Langzeitbild Stadt: Ebenen in Schwarz

2 Kommentare
  1. Avatar
    Christian Gruber sagte:

    Grundsätzlich mal gelungene Idee oder gutes Auge.
    Zur Präsentation des Fotos wäre noch ein Scharzer Rand (mit verlaufender Ausgeblendungder linken Bildelemente) interessant, da der Reiter mir persönlich zu hart am Rand ist.

    Wobei nüchtern betrachtet auf dem Bild nur die Gitter und der Reiter scharf sind. Dem gegenüber steht der Tiefeneffekt mit der leicht unscharfen Kirche. Ob das aufgrund der Relationen bzw Linien im Bild überhaupt notwendig ist? Der Zug kommt klar aus der Tiefe und grenzt den Vordergrund gegen den Hintergrund toll ab. Das Gitter wird kleiner, die Relation Reiter halb so groß wie die Kirche.

    Eine andere Bilddynamik hätte (oder kann man ja noch) dasselbe Bild 2 bis 3 Sekunden früher erstellt geboten. Dann wäre der Zug(S-Bahn, …?) vermutlich mal nicht aus dem Bild gefahren. Wobei man hinterher immer schlauer ist, bzw für das Timing sicher ein paar Züge probiert werden muß, was mitunter sicher zeitintensiv ist.

    Von der Tiefenschärfe her schätze ich mit dem Tiefenschärferechner, das du in etwa auf das (ein) Objekt in 4,5 bis 5 Meter entfernung fokussiert hast. Das ergibt für den Weitesten Objektabstand mit aktzeptabler Schärfe je nach genauem fokusabstand grob zwischen 20 und 300 Metern. Sprich da bewegen sich die Schärfenbereiche rasant.

    Ich persönlich würde, wenn ich die Möglichkeit hätte, dasselbe Foto mit f/4.5 (ergibt schon unendlichen Schärfentiefenbereich ) mit etwas höherer Belichtungszeit oder von mir aus auch iso400 ca 2 Sekunden, gemessen an der Zugpostion, früher machen. Zum Geschwindigkeit bzw. Startabschätzen kannst du versuchen, die Wegstrecke im Bild mit deiner Belichtungszeit als Basis zu erarbeiten.

    Antworten
  2. Avatar
    Swonkie sagte:

    Aus Deiner Beschreibung und den Kameradaten würde ich indes nicht eine derart starke Tiefenunschärfe auf der Kathedrale erwarten – ein Weitwinkel sorgt bei Blende 3.5 ja doch immer noch für wenig Schärfentiefeneffekte.

    genau das macht mich auch stutzig. wurde da nicht auch noch mit photoshop gewerkelt?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.