Strassenfotografie: Das Gewicht des Hintergrunds

5 Kommentare
  1. Avatar
    Frank sagte:

    Wie sähe dies Bild aus, wenn die Kamera um 90 Grad gedreht worden wäre. Dann hätte das Bild Verbund zur Erde und die Stadt unter dem Huegel wäre als solche besser erkennbar.

    Das geht halt nicht so einfach und schnell mit einer schweren SDLSR zu machen, gell? Wäre aber 100 %ig wirksam. Schade drum.

    Antworten
  2. Avatar
    Henrik Behrends sagte:

    Der Rezensent schreibt, das Bild sei von leicht unten fotografiert worden. Dabei schreibt der Fotograf selbst, er habe von oben hinunter fotografiert.
    Dann wird auch klar, dass der Hintergrund die Straßen und Häuser der Stadt sind, was die Aussage des Rezensenten, man sehe keinen Boden, berichtigt.

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Hallo Henrik – Du hast in den Grundzügen recht, aber mit „Boden“ meinte ich hier nicht einfach den Erdboden – dass das Häuser und Strassenzüge unten in der Stadt sind, das ist ja klar erkennbar. Es geht darum, dass der Boden, auf dem der Künstler steht, nicht sichtbar und der Abstand zwischen uns und ihm nicht abschätzbar ist.

  3. Avatar
    Antje sagte:

    Ein tolles Bild.
    Die mittige Position stört mich eher wenig.
    Mir fallen aber sofort die „Farbkleckse“ ins Auge und die stören mich. Würde ich auf jeden Fall wegstempeln!

    Antworten
  4. Avatar
    Michael Ndarurinze sagte:

    Vielen Dank für die positive (und motivierende) Kritik, und für Dein geschultes Auge. Den Punkt mit der etwas zu mittigen Komposition hatte ich erwartet, und es gibt auch ein Foto, bei dem ich aus diesem Grund etwas weiter hinausgezoomt hatte, und der Flötenspieler dann auch rechts mehr Raum hat. Da stimmten dann aber leider seine Haltung und Mimik nicht mehr, und der Mützenzipfel hängt schlaff ‚runter. Von nachträglichem Beschnitt habe ich abgesehen, weil ich fand, dass der Mützenzipfel damit zu weit aus dem Zentrum rückt. Aber ich gebe Dir völlig Recht: rechts noch etwas mehr Luft, ohne links schneiden zu müssen, und es wäre noch stimmiger gewesen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.