Jeanloup Sieff: Bilder, die jeder kennt

Von Jeanloup Sieff stammen einige der Fotos, die (fast) jeder kennt. Zum Beispiel die Porträts von Yves Saint Laurent.

Jeanloup Sieff: Yves Saint Laurent, Paris, 1969

Zwar kennt (fast) jeder die Bilder, aber nicht (immer) den Namen des Fotografen und seine anderen Arbeiten. In München können wir uns Jeanloup Sieffs Bilder aus vier Jahrzehnten anschauen.

Jeanloup Sieff: Photo de mode pour Harper´s Bazaar (Astrid´s Rücken), Palm Beach, 1964

Neben dem hier abgebildeten Bildnis ist vor allem das Aktporträt von Yves Saint Laurent bekannt. Wir finden es auf der Website von Jeanloup Sieff (englisch und französisch). Dort sind aber auch seine wesentlich weniger bekannten Landschaften und Reportagefotos zu bewundern.

In München wird eine Auswahl von rund vierzig Fotografien aus vier Jahrzehnten des französischen Fotografen Jeanloup Sieff. Diese Auswahl erlaubt einen Blick in die Themenbereiche Mode-, Porträt- und Aktfotografie von den Sechzigern bis hin zu den späten Neunzigerjahren. Die Prints wurden noch Lebzeiten des Fotografen abgezogen und von ihm autorisiert. Jeanloup Sieff ist im Jahr 2000 gestorben.

Jeanloup Sieff: Mia Farrow, Portrait pour Vogue, paris, 1968

Für die Ausstellung wählte die Kuratorin Ira Stehmann zusammen mit der Witwe Barbara Sieff die Arbeiten direkt aus dem Nachlass aus. Nach fast einem Jahrzehnt werden diese nun erstmalig in größerem Umfang in einer Galerieausstellung präsentiert.

Die Prints aus dem Nachlass und spätere Abzüge sind in ihrer Anzahl limitiert. Von einzelnen Abzügen gibt es gar nur noch ein Original-Exemplar. Die Ausstellung der Galerie Bernheimer zeigt also seltene Einzelstücke.

Jeanloup Sieff: Nu pompier, Paris, 1956

Jeanloup Sieff wurde 1933 in Paris geboren. Seine Eltern stammen aus Polen. Seit Mitte der Fünfzigerjahre arbeitete er als freier Fotojournalist und Modefotograf für die Zeitschrift Elle. 1961 ging er nach New York, lebte und arbeitete dort bis 1966. Zurück in Paris, fotografierte er Mode, Akte und Porträts für zahlreiche Zeitschriften wie Vogue, Harper’s Bazaar, Paris Match oder Twen. Er ist Autor vieler Fotobücher und stellte weltweit aus. Seine Arbeiten befinden sich in vielen Museumssammlungen, etwa im Centre Pompidou und Musée de l´Art Moderne in Paris oder im Museum Ludwig, Köln.

Jeanloup Sieff: Courrèges-Mode, Fondation Maeght, 1965

Zwei Bücher eröffnen uns Jeanloup Sieffs Werk: 40 Jahre Fotografie (Affiliate-Link), 1990 bereits erschienen (Taschen-Verlag) und gebraucht erhältlich. Und ein aktueller Bildband, erschienen im Steidl-Verlag: Les indiscrètions: Unpublished Photographs (Affiliate-Link) (in englischer Sprache).

Jeanloup Sieff – Four Decades
Bis 29. Januar 2011
Bernheimer Fine Art Photography, Brienner Straße 7, D-80333 München
+49 (0)89-22 66 72, ww@bernheimer.com
Geöffnet Dienstag bis Freitag 10 – 18 Uhr, Samstag 11 – 16 Uhr
Jeanloup Sieff
Wiki zu Jeanloup Sieff
Bernheimer Fine Art Photography

1 Antwort
  1. anonym sagte:

    Wenn ich ehrlich bin, dann muss ich zugeben, dass ich auch zu dem Kreis derer gehöre, die von Jeanloup Sieff nur das Aktpotrait von Yves Saint Laurent kenne. Ich finde es vollendet. Umso mehr freue ich mich auf die Ausstellung in München, die ich auf jeden Fall versuchen werde zu besuchen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.