Christian von Alvensleben: MeeresFrüchte

Christian von Alvensleben sammelt den Müll aus dem Meer und setzt ihn im Studio in Szene: „MeeresFrüchte“ nennt er diese Bilder.

Radio 2007 Meeresfrüchte © Christian von Alvensleben

Christian von Alvenslebens Fotografien können wir gerade unter freiem Himmel bestaunen – am Strand des Ostseeheilbads Zingst, im Riesenformat von je drei mal drei Metern.

2003 hat Christian von Alvensleben die vom Meer an die Strände der Insel Rhodos gespülten Reste heutiger Gebrauchsgüter zu sammeln begonnen. Christian von Alvensleben führt den Betrachter an die Grenze des Ungewohnten: „Die Kunst hat die Aufgabe des Näherbringens.“ Was am Ende der Konsumkette unserer Wegwerfgesellschaft entsorgt worden ist, taucht im Zwischenraum der Kunst in einem neuen Wertespektrum wieder auf. Die Gegenstände werden umdeklariert – zu ästhetischen Objekten, zu Bildern.

FlipFlop 2007 Meeresfrüchte © Christian von Alvensleben

In Zingst können wir im Rahmen des 4. Umweltfotofestivals noch über 20 weitere Ausstellungen sehen, dazu gibt es Fotoworkshops, Multivisionsshows und Talk-Runden. „Aus Liebe zur Natur“ lautet das Motto 2011. Versammelt sind an der Ostsee zum Beispiel international bekannte Naturfotografen wie Daisy Gilardini, Dirk Bleyer, David Hettich, Florian Möllers, Jürgen Winkler oder Andreas Kieling, bekannt auch mit seinen Naturfilmen.

Plastikflasche blau 2007 Meeresfrüchte © Christian von Alvensleben

Walter Schels zeigt dort seine jüngsten Werke: Blumen – florale Motive verwelkender Schönheit an der Grenze zum morbiden Stillleben (zu Walter Schels siehe fokussiert.com: Begegnungen mit Sterbenden). Die zentrale Ausstellung mit Naturfotografien heißt „„One World: Im Focus – Mensch und Natur“. Wir finden alle Einzelheiten zu den Veranstaltungen auf der Website des Umweltfotofestivals Zingst.

Zigarettenschachtel 2007 Meeresfrüchte © Christian von Alvensleben

Auf Christian von Alvenslebens Website erfahren wir, dass der Fotograf vor allem mit Großformat und nach wie vor mit Film arbeitet. Neben seiner künstlerischen Bildern finden wir dort auch seine vielen Illustrations- und Werbearbeiten. Den Bildband GötterBäume/MeeresFrüchte (Affiliate-Link) gibt’s im Handel nur noch gebraucht – oder direkt in Zingst.

Christian von Alvensleben – MeeresFrüchte
Bis 15. Juni
4. Umweltfotofestival Zingst
Bis 5. Juni
Fotofestival Horizonte Zingst, c/o Kur- und Tourismus GmbH, Seestraße 56 D-18374 Ostseeheilbad Zingst
+ 49 (0) 3 82 32/8 15 2,  horizonte@zingst.de
„MeeresFrüchte“ unter freiem Himmel am Strand/Seebrücke Zingst

Christian von Alvensleben
Fotofestival Zingst

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.