Carlo d’Orta: Spiegelverzerrtes

Carlo d’Orta interessiert sich für Spiegelungen auf Glasflächen: Spiegelverzerrtes oder -verformtes entsteht daraus; spiegelverkehrt ist es ohnehin.

Carlo d'Orta - aus: Spiegelungen

Es sind also nur zum Schein Fassadenausschnitte, die Carlo d’Orta da festhält. Wir können die Bilder aktuell bis Mitte Februar in Stuttgart sehen.

Carlo d‘Orta ist fasziniert von der Welt im Zerrspiegel moderner Architektur, wie die Ausstellungsmacher mitteilen. Das Gegenüber ist meist nicht sauber gespiegelt, sondern verfremdet, verzogen, verbogen.

Carlo d'Orta - aus: SpiegelungenDenn auch die Gläser moderner Bauten sind keineswegs perfekt planparallel, sondern den jeweiligen inneren Spannungen folgend gewölbt. Mal nach außen, mal nach innen, mal in Kombinationen davon. Dadurch entstehen grafische Verfremdungen des Abgebildeten – in Farbe und Form. Spiegelbilder ermöglichen im buchstäblichen „Augen-Blick“ des Fotografen grafische Variationsmöglichkeiten wie sonst selten. Das Ergebnis ist also genau das, was der Fotograf sehen „wollte“.

Carlo d'Orta - aus: SpiegelungenCarlo d’Orta, Jahrgang 1955, ist als Fotograf Autodidakt. Er studierte Jura und gehört als Regierungsrat seit 1979 dem Abgeordnetenhaus in Rom an. Er hat dort unter anderem zum Beispiel das Nationale IT-Zentrum der öffentlichen Verwaltung geleitet. Seit 30 Jahren beschäftigt er sich nebenher mit der Fotografie, erhielt schon einige Preise und zeigte seine Arbeiten in vielen Ausstellungen. Wir finden die Spiegelungen und andere Arbeiten auch auf Carlo d’Ortas Website (in englischer und italienischer Sprache).

Carlo d'Orta - aus: Spiegelungen

Carlo d’Orta – Spiegelungen
Bis 17. Februar
Fotogalerie f75, Filderstraße 75, D-70180 Stuttgart
+49 (0)172-71 78 77 6, info@f-75.de
Geöffnet Donnerstag und Freitag 15 – 19 uhr und jederzeit nach Anmeldung unter der genannten Telefonnummer

Carlo d’Orta
Fotogalerie f75

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.