Architektur-Schnappschuß: Funkturm in „Anlehnung“

2 Kommentare
  1. Avatar
    Alexander Westphal sagte:

    Hallo!
    Zunächst einmal vielen Dank für den Kommentar. Hat mich sehr gefreut.
    Es handelt sich in der Tat um den Berliner Funkturm.
    Zu der Vignettierung: Kann sein, dass schon eine Vignettierung durch das Objektiv vorhanden war (oft sitzt auch die Geli-Blende etwas falsch, was ich immer erst zu spät bemerke), es ist aber auch gut möglich, dass ich noch zusätzlich mit Lightroom (das angesprochene Photoshop besitze ich gar nicht) noch etwas Vignette hinzugefügt habe. Ich weiss es nicht mehr. Ich erstelle eh viele Versionen von Bildern, die mir gefallen, aber ich merke mir nicht, was ich genau gemacht habe. Sättigung und dergleichen verändere ich eigentlich immer.
    Du erkennst einen surrealen Touch – hmm, den habe ich bis jetzt gar nicht wahrgenommen, aber es stimmt, er ist da, wenn auch unbeabsichtigt.
    Ich habe einfach nur hochgeschaut und bemerkt, dass sich die Bauelemente bei einem bestimmten Standpunkt „berühren“ – das fand ich toll. Und ich wundere mich, weshalb ich im Internet noch nicht tausende solcher Bilder gesehen habe – das drängt sich doch geradezu auf. Deshalb finde ich das Bild selber ganz interessant, aber auch nicht sooo dolle :-)
    Trotzdem, danke für die Besprechung. Toll!
    Es grüsst ganz lieb
    Alexander

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.