Foodfotografie (3/3): Food Styling

2 Kommentare
  1. Avatar
    Dr. Thomas Brotzler sagte:

    Liebe Sofie,

    herzlichen Dank nochmals (zusammenfassend) für diese schöne Übersichtsarbeit. Sehr interessant fand ich die Möglichkeit, über die Vorbereitung mit Modellen und den nachfolgenden Rückgriff auf Frisches authentisch zu arbeiten, ohne den Dingen „mit einer halben Maler- und Schlosserwerkstatt“ (Farbpinsel, Vereisungsmaschine, Bunsenbrenner, …) auf den Leib zu rücken. Und Dein wichtiger Hinweis „kenne Deine Kamera“ inspirierte mich zu einem entsprechenden Abschnitt in meinem eigenen Artikel, den ich gerade vorbereite.

    Thomas

    Antworten
    • Sofie Dittmann
      Sofie Dittmann sagte:

      Lieber Thomas,

      Vielen Dank! Das Arbeiten mit Modellen gehört allerdings grundsätzlich dazu, ob man Hühnchen fotografiert oder Eis.

      LG,

      Sofie

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.