Fotografien aus 24 Stunden: Sternschnuppen

5 Kommentare
  1. Avatar
    Hans Koechl sagte:

    Guten Morgen
    Wer um himmels Willen sucht die Fotos aus? Da habt ihr euch einen schönen Fauxpas erlaubt, der an Fachkompetenz zweifeln läßt!

    Das sind nicht die Sternschnuppen aus den Perseiden sondern „einfach nur“ Sterne in der natürlichen scheinbaren Rotation.So eine Startrail-Aufnahme (Strichspur-Aufnahme), d.h. Langzeitbelichtung auf Stativ, kann jedes kleine Kind. Und diese noch dazu als „Sternschnuppen“ zu bezeichnen ist fachlich weit verfehlt. Astronomische Websites sind voll von Strichspuraufnahmen.

    Wenn man mit den Sternschnuppenschauer der Perseiden fotografiert, sieht man bestenfalls einige langgezogene unregelmäßige Leuchtspuren, aber nicht gleichmäßig rotierende Sterne.

    LG
    Hans Koechl

    Antworten
    • Avatar
      Uli Eberhardt sagte:

      @Hans Koechl
      Du hast recht, ich hatte nicht genau hingeschaut. Es ist der Sternenhimmel über der Negev-Wüste, fotografiert in der Perseiden-Nacht. Bitte entschuldigt den Fauxpas, vielleicht findet sich noch ein Sternschnuppen-Bild.

    • Avatar
      Uwe S. sagte:

      Was man hier sieht, sind Spuren, die durch die Drehung der Erde um die eigene Achse hervorgerufen werden. Die Bewegung der Sterne kann nicht so einfach fotografiert werden.

      Glückwunsch zum verlinkten Foto. Eine Sternschnuppe mit der Kamera zu erwischen ist gar nicht so einfach.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.