Romney Müller-Westernhagen: Natürliche Portraits

3 Kommentare
  1. Avatar
    lota sagte:

    vielleicht bin ich voreingenommen, weil ich denke, dass prominenz allzu oft kreativität ersetzt. vielleicht bin ich auch verkorkst, weil ich gerade seit stunden über seiten großartiger fotografen surfe. und vielleicht kann man sich kommentare nach über einem monat auch sparen. aber: ungefähr so würde ich 08/15 definieren. minimalismus muss halt nicht immer leica M9 sein. manchmal doch eher holga. ein künstlerisches konzept könnte ich da nur mit sehr viel wohlwollen hineininterpretieren und das fehlt mir ehrlich gesagt (weil: siehe oben).

    Antworten
  2. Avatar
    Marc sagte:

    „Wenn aber hinter der Kamera eine Künstlerin mit prominentem Nachnamen und vor dem Objektiv weitere Prominente stehen, dann ist die Aufmerksamkeit gewiss.“

    Und damit ist eigentlich alles gesagt zu diesen Fotografen. :-)

    Auch schön das Zitat aus dem Begleittext: „Sie verzichtet bewusst auf störendes Beiwerk im Arrangement, um den Blick für das Wesentliche zu bewahren. (Durch die) intime Atmosphäre ohne künstliches Licht oder anwesende Assistenten entsteht ein unbefangener Raum, der Natürlichkeit zulässt“

    Was bei jedem unbekannten Fotografen als amateurhaft ausgelegt werden würde.

    Antworten
    • Avatar
      Jörg Eschenfelder sagte:

      Hallo Marc,

      diese Fotos hätten ohne die prominenten Namen wohl sicher nicht die Aufmerksamkeit bekommen. ABER die Fotos zeigen ein künstlerisches Konzept und eine bewusste Gestaltung und eine gekonnte Ausarbeitung. Das macht sie aus meiner Sicht sehens- und erwähnenswert, nicht die prominenten Namen der Fotografin und der abgebildeten Personen.

      Die Portraits gehen – wegen der bewussten Gestaltung – über das amateurhafte hinaus. Allerdings – und auch das finde ich das Schöne daran – mit einem Aufwand, den jeder Amateur ebenfalls betreiben kann.

      Für mich sind diese Aufnahmen Anschauungs- und Lehrmaterial und Ansporn im eigenen Kreis mit den vorhanden Mitteln ebenso ausdrucksstarke Portraits zu machen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.