Überlagerter Foto-Film: Per Zufall zum Werk

2 Kommentare
  1. Avatar
    Gregor Boos sagte:

    Ich habe im letzten Jahr auch deutlich überlagerten Film benutzt (MHD 2002 – 2005).
    Ergebnis: Bei S/W nach 10 Jahren im Schrank keinerlei Veränderung, bei Farbfilmen zeigen die ersten 30cm einen deutlichen Schleier (da die Farbfilme nicht – wie die SW-Filme – in lichtdichten Dosen verpackt sind), der Rest des Films ist unauffäliig.
    Man braucht also entweder deutlich überlagerten Film (20 Jahre und älter), Film, den man ein paar Jahre im Handschuhfach des Autos spazieren fährt oder man lässt belichteten Film ein paar Jahre vor der Entwicklung reifen, das gibt echte Zufallsergebnisse.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bilder wurden allesamt auf altem, unbelichtetem Farbfilm aufgenommen, der in der verlassenen Stadt Pripyat, 5 Kilometer entfernt von Tschernobyl, gefunden […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.