Beta-Test für fokussiert: Durch’s Gröbste durch

9 Kommentare
  1. Avatar
    Tilman sagte:

    Peter, kann ich in keiner Weise nachvollziehen.

    An Suchmaschinen zu denken ist meiner Meinung nach zu eng gedacht. „Es kostest nichts“ :-> Na, das ist dann aber wirklich mal ein wichtiger Gesichtspunkt.

    Meiner Meinung nach muss die Qualität Vorrang haben. Aber zugegebenermaßen… ich bin keiner von diesen jungen Managertypen.

    Mfg, Tilman

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Das eine tun heisst das andere nicht lassen. Qualität, die keiner findet, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Und um die Kosten macht man sich Gedanken, wenn man das eigene Geld verbrät, und sonst findet man es läppisch, versteh ich schon.

  2. Chilled Cat
    Chilled Cat sagte:

    Die Bildbesprechungen als Textbeitrag oder Video sind für mich gleichwertig. Beides hat seine Vorteile, das hält sich in etwa die Waage. Ich bräuchte zu einem Video nicht noch mal das gleiche Thema in Textform, das ist doppelt gemoppelt.

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Der Textteil unter den Videos dient vor allem einem (keineswegs doppelt gemoppelten) Zweck: Er macht die Videokritik via Suchmaschine auffindbar. Einer der Nachteile des Mediums liegt nämlich darin, dass es ohne das Transkript nur sehr schwer klassiert werden kann. So habt Ihr also Gewähr, dass Ihr in Zukunft, wenn Ihr nach Bildkritiken zu einem Stichwort (Color-Key, Bokeh etc) sucht alle relevanten Beiträge findet, ungeachtet des Mediums.
      Abgesehen davon: Es kostet nichts, den Text auch zu veröffentlichen – weshalb sollen wir nicht dem Publikum die Wahl lassen, in welcher Form es den Inhalt lieber durchstöbert?

  3. Avatar
    Norbert Hufen sagte:

    Hallo,
    Zur Videobesprechung:
    Sehr guter Ansatz. Ich würde mir jedoch wünschen die wesentlichen Abschnitte, wie etwa Markierungen und Anmerkungen der Besprechung im Video zu extrahieren und bildlich im Text darzustellen.
    LG

    Antworten
    • Sofie Dittmann
      Sofie Dittmann sagte:

      Ich habe in das Transkript jetzt Überschriften eingebaut. Dabei möchte ich es auch belassen, denn wenn ich auch noch Bilder reinsetzte, müßte sich ja niemand mehr das Video anschauen – und das benötigt Zeit genug, was die Produktion angeht. Wir werden auch so weiterhin (und zahlenmäßig mehr als die Videos) schriftliche Besprechungen veröffentlichen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.