Fotoreportage: Eine Story in elf Bildern

2 Kommentare
  1. Avatar
    frz sagte:

    ich finde die Geschichte sehr stimmig,ja witzig erzählt,
    denn für das Entchen musst du Humor haben.
    Aug das Abschlussbild,die Autorin in der Qetschfalte
    passt gut dazu.

    Einziger (kleiner) Kritikpunkt :
    Die Fotos könnten das gleiche Format haben
    nicht Quer und Hoch gemischt .

    ;-) frz

    Antworten
  2. Avatar
    tom sagte:

    Meine volle Zustimmung: Viel Output ergibt noch lange keine in sich stimmige Geschichte. Geschichten erzählen, muss geübt sein….wir sind ja nicht alle gelernte Journalisten.
    Zur „Bilder-Geschichte“ von Alexandra Stark: Toller Anfang, Hauptteil: 3 Bilder von der Höhle ohne Menschen, da hätte ein Bild für das Verständnis gereicht, Abschluß: Ist die Teilnehmerin auf dem letzten Bild leider steckengeblieben und müssen wir uns Sorgen machen? Geschichten erzählen mit einer gewissen Durchgängigkeit ist gar nicht so einfach….

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.