Schneckenfoto: (Zu) nah dran

4 Kommentare
  1. Avatar
    Matthias sagte:

    Danke für den guten und nachvollziehbaren Artikel.
    Insgesamt möchte ich an der Stelle mal ein Lob zu dem überarbeiteten fokussiert.com blog los werden:
    Die Seite ist echt gut gelungen. Scheint optisch und technisch jetzt wieder auf dem Stand der Zeit zu sein. Und was eigentlich noch wichtiger ist: Es gibt jetzt viel regelmäßiger neue Inhalte. Das schätze ich sehr!

    Gute Arbeit!

    Antworten
  2. Avatar
    Tilman sagte:

    Guter Artikel, Peter. Vielen Dank!
    Das Problem ist für mich auch die Schärfe. Falls sie sagen wir mal auf 60cm bei der Aufnahme einstellt war, so ist das Bild zwischen ca. 50cm und 80cm scharf. Also weder die Schnecke, noch der Hintergrund. Das sehen wir hier :-). Falls nur die Schnecke photographiert werden sollte, so finde ich die Komposition nicht schlüssig.
    Ich hätte das Bild vermutlich gelöscht.
    MfG, Tilman

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Ja, für mich wäre das Bild wegen der unscharfen Schnecke letztlich auch auf der Strecke geblieben – aber ich wollte dennoch aufzeigen, was grundsätzlich noch machbar wäre.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.