Fotografen im Fokus: Marcus Leusch

5 Kommentare
  1. Avatar
    fherb sagte:

    Marcus Leusch ist dem regelmäßigen Lesern dieser Seiten eigentlich ein Begriff. Vielen Dank, dass man nun hier seine Arbeit auch mal ein wenig konzentrierter sehen kann. Und gute Worte kann er auch finden. Meine Hochachtung!

    Antworten
  2. Avatar
    Marcus Leusch sagte:

    Herzlichen Dank für die Gelegenheit, etwas von mir auf diesen Seiten zu zeigen. Ich bin eigentlich kein Freund von solchen Einzelpräsentationen, zumal ich mir das ja nicht unbedingt verdient habe und gar nicht beurteilen mag, ob mein „Zeug“ auch vorzeigbar ist, das überlasse ich lieber anderen … 


    
@ Sofie
    
Das mit der „Haltung“ war übrigens gar nicht so vorbildhaft gemeint, wie es Dein Textanlauf suggerieren mag. Es ist lediglich eine sehr persönliche Sichtweise auf die Motivation zum Fotografieren, fernab von technischen Fragen und dem üblichen Geplänkel zum Equipment. 
Die Textkürzungen und die Auswahl der Fotos gehen o.k., auch wenn‘s hier und da etwas schmerzt. Schade nur, dass die Untertitel zu den Fotos nicht ebenso erscheinen. Vielleicht wichtig bei einem Bild wie dem von der Europäischen Zentralbank mit den Marionetten, das unter dem Motto „Schöne Neue Welt“ stand. Das Gebäude ist ja nicht für jeden gleichermaßen im Bildgedächtnis …

    Fühle mich insgesamt also geschmeichelt, was mir schon wieder einige „Bauchschmerzen“ bereitet, mit denen ich jetzt wohl leben muss … 



    LG
    Marcus


    Antworten
    • Sofie Dittmann
      Sofie Dittmann sagte:

      Ich habe einen „Lead“ gebraucht, und der Satz erschien mir prädestiniert. Wenn Du einen anderen Lead möchtest, bin ich Vorschlägen gegenüber offen.

      Die Bildunterschriften hab ich in der Eile schlicht vergessen, das habe ich jetzt nachgeholt.

      Was die Kürzungen angeht, so hatte ich mir ja vorher Dein OK eingeholt, und soviel habe ich ganz ehrlich nicht rausgenommen. Ich denke, der Beitrag ist auch so noch lang genug und repräsentiert Dich und Deine Fotos voll, oder? Und ich hätte Dich nicht gebeten, mit mir die Reihe „loszutreten“, wenn ich Deine Fotos nicht große Klasse fände. Also darauf einen Kümmerling, ja, und klopf Dir einfach selbst auf die Schulter. :)

    • Avatar
      Marcus Leusch sagte:

      Hey Sofie, ich beklage mich garnicht, ganz im Gegenteil!
      Ich hadere nur mit mir selbst, wie immer.
      An Stelle des Kümmerlings versuch ich’s
      mal mit einem netten Rotwein …

      Grüße
      Marcus

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auf fokussiert.com schon recht bekannt sind. Den Umschlag des Buches für sich gewinnen konnte Marcus Leusch aus Mainz mit „Fading Time“, einem […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.