Perspektive Mensch: Die Besucherin

12 Kommentare
  1. Avatar
    Wolfgang sagte:

    Hallo Dierk, jetzt habe ich mir mal Zeit genommen und deine Deichtorhallenfotos auf Flickr angeschaut. Einige gefallen mir recht gut, und zwar diejenigen mit wenigen Menschen und Fotos an den Wänden. Ich habe auch schon dort fotografiert und war von den vielen Linien, die sich ergeben erschlagen. Deine 2 Beispielfotos sind minimal, jedoch hätte ich eventuell einen tieferen Standpunkt gewählt. Das Foto mit den Menschen gefällt davon am besten.
    Zu meinem Besuch in der Kunsthalle gibt es eine Serie, die jetzt auch auf meiner Webseite (vor dem Monitor, „tell a story“) zu finden ist. http://www.wolfgang-everding.de/12_Vor_dem_Monitor.html
    Weiterhin habe ich über die Besucher (Menschen im Raum) bei der Besichtigung der Kunsthalle „ohne Bilder“ eine Auswahl eingestellt.
    http://www.wolfgang-everding.de/10_Menschen_im_Raum.html

    Antworten
    • dierk
      dierk sagte:

      Hallo Wolfgang,
      danke!
      Das mit dem tieferen Standpunkt wäre nicht gegangen, da ich sonst die Schrift mit drauf gehabt hätte. Oder ich hätte nach oben kippen müssen, was ich auf jeden Fall vermeiden wollte. Mein 17mm T/S wäre da sicher das richtige Objektiv gewesen, aber eben nicht an der Leica.

      Und danke für die links zu deinen Serien. Das ist genau mein Geschmack, ich finde in beiden Serien viele Bilder, die mich ansprechen!
      VG
      dierk

  2. dierk
    dierk sagte:

    beim Stöbern bin ich wieder auf dieses Bild gestoßen.
    Ich kann Sofie nur zustimmen, das reine S/W Bild gefällt mir auch besser. Auf jeden Fall ein beeindruckend puristisches und perfekt komponiertes Bild!
    Wolfgang, gibt es denn eine Serie davon? Auf deiner Seite habe ich nichts gefunden.

    Bei dem Bild musste ich an meinen Besuch bei der Ausstellung „100 Jahre Leica Fotografie“ vor 2 Jahren in Hamburg denken. Ich hatte meine Leica M Monochrom mitgenommen (natürlich, um zu zeigen, dass ich auch eine habe :-) ). Viele der gezeigten Fotos waren die typischen Street-Fotos, für die die Leica immer ideal war. Mich reizten bei der Ausstellung aber fast mehr die unglaublichen Motive, so habe ich fast mehr Fotos gemacht als angesehen.
    Eine Serie der Bilder aus der Ausstellung ist hier:
    https://www.flickr.com/photos/dierktopp/albums/72157647885056043

    VG
    dierk

    Antworten
  3. Avatar
    Wolfgang sagte:

    An diesem Tag, es war ein Zufall für mich, liefen unbestellt viele Menschen in dem Gebäude herum, die dafür sehr gut geeignet waren. Zeit und Geduld, das Warten auf den richtigen Augenblick waren meine Zutaten. Ein weiteres Beispiel anbei.

    Antworten
  4. Avatar
    Wolfgang sagte:

    Vielen Dank für die ausführliche Bildbesprechung. Beim Export aus RAW habe ich leider die Exif Daten vergessen anzugeben. Exif: Nikon D700, ISO 200, 1/250 s, 20mm/f 5,0
    Danke für den Tip, ich werde mir auch mal wieder das Original vornehmen. Als ich bei dieser Veranstaltung unterwegs war sind in den leeren Räumen einige interessante Fotos mit Menschen entstanden. Vor langer Zeit war hier im forum auch ein weiteres Foto aus dieser Serie in der Diskussion, siehe Anlage.

    Antworten
    • Sofie Dittmann
      Sofie Dittmann sagte:

      Ja, das kam mir auch irgendwie bekannt vor als „Thema“. Ganz ehrlich finde ich das vorliegende aber besser als das in der Anlage. Ich finde gut, daß Du situationell mit den Leuten gearbeitet hast, die dort waren, aber jetzt, wo ich länger drüber nachdenke, meine ich fast, Du hättest jemanden als Modell mitnehmen können und entsprechend inszenieren. So als Fotoessay oder konzeptionelle Porträtreihe oder etwas Ähnliches. In jedem Fall sehr ansprechend.

  5. Avatar
    Werner sagte:

    Tja, das ist so ein Augenblick, den sich jeder Fotograf wünscht – und (leider) selten genug rechtzeitig am Auslöser ist.
    Glück und (vor allem) Können liegen hier wohl sehr eng beieinander. Die Bearbeitung finde ich sehr ansprechend, obwohl ich Sofie recht gebe, es hätte auch ohne Korn und Blau extrem gut gewirkt, eben weil auch sonst alles stimmt.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] haben schon mehrfach spannende Aufnahmen aus Ausstellungsräumen, Galerien oder Museen besprochen. Sei es, dass es in diesen Räumen ein ganz spezielles Licht gibt […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.