Bildarchiv und Haltbarkeit: Fotos für die Ewigkeit?

6 Kommentare
  1. dierk
    dierk sagte:

    Seid ca. 15 Jahren habe ich aus Performance Gründen mindestens 2 Platten im System und sichere auf externe USB Platten, seit das möglich ist. Als ich in Spanien gelebt habe kam noch eine USV dazu, da dort der Strom oft ausfiel. Ich habe in der Zeit am die 10 Platten verloren, teilweise mit Crash von beiden Platten und es war immer ein sehr großer Aufwand, meine Daten wieder herzustellen.

    Vor gut 2 Jahren hatte ich so oft Ausfälle, dass ich beschloss, das Motherboard auszuwechseln. Ich kann es mir zwar immer noch nicht erklären, aber das Motherboard machte die Platten kaputt. Seit ich das neuen Board habe ist nichts mehr passiert.

    Zur Zeit habe ich eine schnelle SSD mit 250 GB als Systemplatte und zwei 3 TB Platten, eine für Daten und die zweite ausschließlich für Bilder. Dazu kommen 2 externe Platten mit je 3 TB über USB für die Sicherung. Diese Platten werden nur zur Sicherung einmal die Woche physisch angeschlossen.

    Die Sicherung sieht so aus:
    Ich benutze das Programm SyncBackFree. Damit mache ich täglich! eine Spiegelung der wichtigsten Daten auf die jeweilige andere Platte. Z.B. sind Bilder pro Quartal gespeichert und ich sichere immer das jeweilige Quartal auf die Datenplatte. Von den Platten System und Daten sichere ich täglich die wichtigen Daten wie Dokumente usw. auf die Bilderplatte.

    Dies läuft Zeitgesteuert und konfigurierbar (Verzeichnisse, Datentypen, Filter…, Ziel Platte/Verzeichnis) vollkommen automatisch im Hintergrund ab!!

    Einmal in der Woche schließe ich die externen Platten an und mache ebenfalls über SyncBackFree die Sicherung der o.g. Daten.

    Sicherung des kompletten Systems mache ich mit Acronis True Image (sollte ich mal wieder machen :-) )

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.