Schmetterling im Flug: Ohne Tricks und Technik

2 Kommentare
  1. Avatar
    Markus sagte:

    Vielen Dank Peter und Stefan für eure Bildkritik.
    Zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte ich meine Digitalkamera erst wenige Tage und war noch in der „Probierphase“. Es war wirklich ein Glückstreffer!
    Die Vignette hatte ich gesetzt, da das Bild ansonsten nur Grün war. Ich muss euch aber Recht geben, sie hätte durchaus etwas schwächer ausfallen können.

    Lieben Gruß

    Antworten
  2. Avatar
    Stefan Jeschke sagte:

    Eine sehr schoen dynamische Aufnahme. Besonders gefaellt mir, dass der Ruessel beim Landeanflug schon ausgefahren ist (hab sich selbst so noch nicht erlebt). Hier hat sich die Hinterher-Rennerei aus meiner Sicht gelohnt.
    Aus der Meckerrecke: die Fluegeloberseite erscheint mir teilweise ausgebrannt (ohne Zeichnung). Kohlweissling bei praller Sonne (welche fuer die benoetigte kurze Belichtung ja von Vorteil ist) vor dunklem Hintergrund ist natuerlich vom Dynamikumfang her ein Albtraum, eventuell haette man in der RAW Ausarbeitung (oder bei JPEG mit „Active D-Lighting“) noch was rausholen koennen..?
    Trotzdem: so einen schoenen Landeanflug sieht man nicht alle Tage, Daumen hoch!

    Viele Gruesse,
    Stefan

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.