„2“ – Abstrakte Realität: Geht das?

9 Kommentare
  1. Avatar
    Michael Gündling sagte:

    Vielen herzlichen Dank für die Besprechung, Peter, und vielen Dank auch für die Kommentare und Überlegungen zur Kette. Das Alles hat mir sehr weiter geholfen. Die Argumente sind schlüssig und ich werde die Kette so lassen wie sie ist. Die Kette so perspektivisch verzerrt verstärkt den geheimnisvoll-surrealen Charakter des Bildes.

    Antworten
  2. Avatar
    Werner sagte:

    Ich würde das Bild auf keinen Fall nach der Kette ausrichten – weil:
    1. beim Beschnitt die Flächenproportionen (blau-gelb) nicht mehr so perfekt sind wie im Original und
    2. die schräge Kette doch ziemlich parallel zur Senkrechten der „2“ steht und damit die Ausrichtung (in meinen Augen) genau passt.

    Antworten
  3. Avatar
    Sabine Münch sagte:

    Interessantes Foto, Michael.
    Du schreibst, du bist an Abstrakter Kunst interessiert. Ich auch. Und ich frage mich, ob es deine Fotos irgendwo zu sehen gibt, also hast du eine Website oder bist du auf FlickR? Ich würde gern mehr von dir sehen, wenn das für dich in Ordnung ist.

    Antworten
  4. Avatar
    Ingrid sagte:

    Geht mir auch so! Die gerade Kette macht das Bild „zu ordentlich“. Etwas Bewegungsunschärfe, entweder durch anstoßen der Kette oder nachträglich bearbeitet, würde mir auch gefallen. Super Bild, danke dafür!

    Antworten
  5. Avatar
    Markus sagte:

    Glückwunsch zu diesem Foto!
    Ich persönlich finde, dass die schräg hängende Kette dem Bild eine gewisse Dynamik verleiht und es damit etwas lebendiger wirkt. Außerdem schwingt da immer die Frage mit, warum die Kette wohl schräg hängt, was es interessant macht.

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Ja, das mit der schrägen Kette dachte ich auch, hab’s nicht ausdrücklich gesagt – aber vielleicht müsste sie wirklich „schwingen“, sprich unscharf sein.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bildkritiker haben sich im September für den Upload des Fotos einer Container-Wand mit Spray-Ziffer, Rostspuren und Kette entschieden: Michael Gündling stellte uns die Frage, ob denn solche Abstraktion durch den Sucher-Ausschnitt zulässig sei und ob […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Werner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.