Annakolibri: „Schnellschuss“, gelungen

2 Kommentare
  1. Mark Piontek
    Mark Piontek sagte:

    Bei Fotos von sich schnell bewegenden Motiven lässt es sich die Komposition natürlich nicht in Ruhe vor dem Auslösen festlegen.
    Da ist es sicher eine gute Strategie, den Rand etwas großzügiger zu wählen statt einen scharf abgebildeten Kolibri mit abgeschnittenem Flügel zu riskieren. Was Matthias Hoffmann hier auch gut gelungen ist.

    Allerdings hat er versäumt, den Ausschnitt nach der Aufnahme passend festzulegen. Das ist Peter, als erfahrenem Bildkritiker, natürlich nicht entgangen.
    Ich stimme daher voll zu: Großartig erwischter Kolibri, der eine solide Nachbearbeitung voll verdient hat.
    Die Vignettierung hätte ich etwas weiter in die Mitte gezogen, dafür den Verlauf etwas weicher gemacht. Aber das ist Schleifen am I-Tüpfele.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.