Sossusvlei, Namibia: Menschen in der Landschaft

8 Kommentare
  1. Avatar
    Stefan Jeschke sagte:

    Fuer mich machen 2 Dinge (neben der schoenen Grundfarbe) den Reiz dieses Fotos aus:
    1. Die wunderbare grafisch-abstrakte Qualitaet: hier treffen sich 4 unterschiedliche Dreiecke in der Bildmitte und es gibt noch ein paar „Nebenschauplaetze“ wie die Figuren, die rythmischen Steine, die Schatten usw. (wie ja auch bereits erwaehnt).
    2. Die Maechtigkeit dieser „Installation“ von Mutter Natur, hier durch den Vergleich mit den Menschen (die fuer mich aus diesem Grunde hier auch unbedingt ins Bild gehoeren).

    An der Aufteilung wuerde ich nur etwas aendern, wenn ich einen triftigen Grund haette (den kann ich hier aber nicht erkennen), ansonsten sind die Elemente auf dem Bild fuer mich in perfekter Gewichtung/Harmonie so wie sie sind.
    Man koennte Punkt 2 jetzt noch mehr betonen indem man die Menschen noch kleiner erscheinen laesst. Anbei eine kleine Fotoshopperei, die diesen Punkt demonstrieren soll.
    Mir gefaellts ansonsten super, ich mag solche ansich Landschaftsbilder, die aber auch grafisch/abstrakt funktionieren.

    Viele Gruesse,
    Stefan

    Antworten
  2. Avatar
    Tilman sagte:

    Super, Werner. Tolle Variante… auch ich habe in der Zwischenzeit gespielt… wir beide sind uns einig, das Dreieck… ist seltsam. Obwohl ich noch nicht sicher bin, ob es nicht diese weiße Fläche ist, die den ganzen Reiz des Bildes ausmacht… es macht das Bild abstrakt. Hier mein Resultat…

    Antworten
    • Avatar
      Werner sagte:

      Hallo Tilman, es geht schon noch doller! Ich bin inzwischen der Ansicht, dass das helle Dreieck (rechts) nicht stört, so es im ausgewogenen Flächen- bzw. Helligkeitsverhältnis zum dunkleren Dreieck (links) steht, d. h. nicht so dominant hervorsticht. Aber ich denke, ich werd´s jetzt gut sein lassen mit dem Verschlimmbessern an sich guter Bilder.
      Gruss Werner

    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Ich finde Werners letzte Version am spannendsten – nur ist das eben auch kein Beschnitt, sondern eine Klonversion, die zeigt, wie der Ausschnitt vielleicht hätte komponiert werden können.

  3. Avatar
    Werner sagte:

    Bild mit schönen Farben und einer guten Idee: die Personen auf dem Dünenkamm. Nur den Bildausschnitt finde ich etwas unglücklich gewählt. Begründung: Die helle Fläche rechts schluckt zu viel Aufmerksamkeit.
    @Peter: Ohne Personen ist´s nur halb so gut, weil ohne Blickfang.
    @Tilman: Peters Beschnitt von oben gefällt mir auch nicht, weil – Düne kleiner etc.
    Ich habe da mal ganz kurz in PS gespielt um zu probieren, wie eine ganz andere Variante wirkt. Nicht übel, denke ich. Der Autor möge mir verzeihen, dass ich sein Bild hier so vergew… habe.
    Gruss Werner

    Antworten
  4. Avatar
    Tilman sagte:

    Hallo, ein tolles Bild und eine interessante Besprechung Danke! Ich habe vor kurzem auch das Bild einer Freundin betrachtet… und mir genau dieselbe Frage gestellt. In dem Bild war es ein Jeep in der Wüste… und auch ich bin zu dem Schluss gekommen, dass nur dieses Objekt einen Größenvergleich ermöglicht. Mich wundert das weiße Dreieck rechts. Es ist für mich zu bedeutend für das Foto… eine horizontale Spiegelung hilft hier. Ich hätte den Bereich auch abgedunkelt (falls möglich). Den Beschnitt finde ich nicht gut, Peter, weil er die Personen noch größer erscheinen lässt… und die Dünen kleiner. Liebe Grüße, Tilman

    Antworten
    • Avatar
      Peter Sennhauser sagte:

      Stimmt, Tilman, die Menschen werden so noch grösser – ich frage mich trotzdem, ob man nicht mit einem Beschnitt rechts statt von oben die Gewichtung verschieben könnte.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.