Fotografieren im Museum: Bildbetrachtung

4 Kommentare
  1. Avatar
    Heiko sagte:

    Was mir an diesem Bild so sehr gefällt, ist das Metaphorische: der Betrachter der Kunst sieht und entdeckt in der Kunst sich selbst. OK, das passt natürlich nicht ganz, denn die Frau auf dem Bild hat keine Möglichkeit, ihre Spiegelung dort zu sehen, wo wir sie sehen und sie schaut auch gerade nicht auf das kleinere der Bilder. Trotzdem hat mir der Gedanke gefallen.

    Antworten
  2. Avatar
    Hans Georg Sandforth sagte:

    Ich stimme Peters Analyse zu: „Bildschnitt und Komposition perfekt“. Zu dierks Vorschlag, den Kontrast weiter zu erhöhen, meine ich, evtl. reicht es, die Helligkeit insgesamt etwas anzuheben.
    Ansonsten: Das Betrachten dieses Bildes ist mir ein Genuss. Ein hochsensibles und ästhetisches Photo !

    Antworten
  3. dierk
    dierk sagte:

    was den Bildaufbau betrifft, schließe ich mich Peter an.

    Walter, du schreibst, bei der Komposition bist du dir nicht sicher. Ich finde auch, es ist beeindruckend bis perfekt!

    Das ist auf jeden Fall eine Spiegelung in dem kleineren Bild, für einen Schatten ist es viel zu detailliert und der Schatten müsste auch auf der Wand zu sehen sein. Der ist aber nur unten kurz über der Mauer zu sehen.
    Nur die Bearbeitung würde ich anders machen. Mir ist es zu weich oder grau in grau. Du hast den Kontrast angehoben, ich würde ihn noch weiter anheben. Außerdem sehe ich einen leichten Farbstich, der mit dem Weißabgleich in LR leicht zu korrigieren ist, es sei denn, du möchtest das besondere Licht betonen. Es sieht nach diffusem Licht von einer Glasdecke aus?
    Ich habe das Museum im Web aufgerufen und finde nur zwei winzige Bildchen und in dem kurzen Film ist auch nicht viel zu erkennen. Schade, die sollten sich mal jemand für das Webmarketing suchen :-)

    Vor einiger Zeit habe ich bei einer Ausstellung ein Bild gemacht, dass ganz gut zu diesem Bild passt.
    Vielleicht machen ja auch noch andere mit mit passenden Bildern mit?
    Das würde das Ganze neben den Kommentaren hier noch lebendiger machen :-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Heiko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.