24 Stunden: Menschen und Situationen

Pressebilder 24 Stunden
Lahore, Pakistan; Zürich, Schweiz; Kabul, Afghanistan; Managua, Nicaragua. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

[hide]Ein Pakistani unterwegs auf seinem Kamel im Verkehr von Lahore (Keystone / AP / Emilio Morenatti)

Ein Pakistani unterwegs auf seinem Kamel im Verkehr von Lahore, kurz vor einem Monsunregen. Nebst der Lichtstimmung sorgen Bewegungsunschärfe und der leichte Winkel des Bildes für den Eindruck des gemächlich schwankenden Kamel-Gangs inmitten lärmiger Tuktuks. (Keystone / AP / Emilio Morenatti)

Fans verfolgen das Fussballspiel FC Zürich gegen Young Boys Bern von ausserhalb des Zürcher Letzigrund-Stadions. (Keystone Steffen Schmidt)

Fans verfolgen das Fussballspiel FC Zürich gegen Young Boys Bern von ausserhalb des Zürcher Letzigrund-Stadions. Die Aufnahme erinnert an alte Schwarz-Weiss-Aufnahmen aus dem letzten Jahrhundert. (Keystone Steffen Schmidt)

Habiba, wegen Mordes zu zehn Jahren veurteilt, sitzt nach drei Jahren mit ihrem im gefängnis geborenen Sohn in ihrer Zelle in Kabul. In Afghanistan leben mindestens 226 Kinder mit ihren Müttern im Gefängnis, die teils für Verbrechen wie Weglaufen von zu Hause verurteilt sein worden sollen. (Keystone / AP / David Guttenfelder)

Habiba, wegen Mordes zu zehn Jahren veurteilt, sitzt nach drei Jahren mit ihrem im Gefängnis geborenen Sohn in ihrer Zelle in Kabul. In Afghanistan leben mindestens 226 Kinder mit ihren Müttern im Gefängnis, die teils für Verbrechen wie „Weglaufen von zu Hause“ verurteilt sein worden sollen. (Keystone / AP / David Guttenfelder)

Eine Frau sucht in den Trümmern des grössten orientalischen Marktes in Zentralamerika nach Resten ihres Shops. Der Markt in Managua brannte Ende letzter Woche vollkommen aus. (Keystone / AP / Esteban Felix)

Eine Frau sucht in den Trümmern des grössten orientalischen Marktes in Zentralamerika nach Resten ihres Shops. Der Markt in Managua brannte Ende letzter Woche vollkommen aus. Als einziger Farbtupfer zieht die Frau alle Blicke auf sich, die danach durch die vom immer noch aufsteigenden Rauch belebte Zerstörung schweifen. Auch hier fällt mir eine Kameraneigung auf, welche die Rauchsäule zur Vertikalen macht. (Keystone / AP / Esteban Felix)

[/hide]

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.