Aino Kannisto: Finnische Inszenierungen

Die Bilder der finnischen Fotografin Aino Kannisto wandern quer durch Deutschland von einer Galerie zur nächsten. Bis zum 6. Januar 2008 werden sie nun im baden-württembergischen Schwäbisch Hall gezeigt.

Aino Kannisto: Untitled (Room 310), 2007

„Inszenierte Fotografie“ – das ist der Untertitel der Ausstellung. Und Programm für die 1973 geborene Fotografin: Sie setzt sich in ihren Bildern stets selbst in Szene. Dennoch sind es keine Bilder aus ihrem eigenen Leben. Sie spielt vielmehr, stellt dar – ähnlich einer Schauspielerin im Film. Ihre Anregungen bezieht sie aus der umgebenden Welt, aus Literatur, Kino und Fotografie, wie sie selbst sagt: Und ebenso aus Erinnerungen, Tagträumen und Alpträumen.

Aino Kannisto über ihre Arbeit:

„Ich erschaffe konstruierte Bilder. Ich stelle fiktive Szenen her, die ich mit einer Kamera aufnehme. Ich selbst spiele die Personen in meinen Bildern. Dennoch sind meine Bilder keine Selbstportraits im traditionellen Sinne. Die Person im Bild ist eine fiktive Erzählerin, so wie es Erzähler in der Literatur gibt. Meine Bilder sind Phantasien, ich repräsentiere eine Atmosphäre oder Stimmung durch die fiktiven Personen. Phantasie ist eine Möglichkeit, um über Emotionen zu sprechen.“

Ihre Bilder haben keine Titel und überlassen deshalb den Betrachtern das Feld: „Ich möchte meine Bilder nicht festlegen, indem ich ihnen Titel gebe“, sagt Kannisto.

Über ihre Motivation als Fotografin äußerte sie:

„Bilder zu machen, ist für mich eine Möglichkeit, sich mit menschlichen Emotionen zu befassen. Es ist ebenso eine gewaltige Quelle kreativer Energie und Freude, eine Möglichkeit dem eigenen Leben eine Bedeutung zu geben, indem man an etwas von dieser Welt Teil hat, das sonst sehr privat bleiben würde.“

Mehr zur Ausstellung beim Kunstverein Schwäbisch Hall

Hier gibt’s eine Online-Galerie mit einem Überblick über Kannistos Werk

Bis 6. Januar 2008

Mi-Fr 14-17 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr

Galerie am Markt in Schwäbisch Hall

Am Markt 7/8, Eingang Hafenmarkt

74523 Schwäbisch Hall

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.