Darmstädter Tage der Fotografie: Forum für Querdenker

Die Darmstädter Tage der Fotografie finden vom 18. bis 20. April zum vierten Mal statt. Das Motto 2008: „Querdenker – vom Kopf an die Wand“.

dtdf_ti08w.jpg
Darmstädter Tage der Fotografie: Programmtitel

Die Darmstädter Tage der Fotografie sind nach Angaben der Veranstalter eine Plattform für Fotokunst und unterschiedliche Sichtweisen: Wunderbar erfrischende Fotoserien von mehr als 50 Fotografen an 17 Orten werden über die Stadt verteilt zu sehen sein. Auf dem gleichzeitig stattfindenden Symposium an der Hochschule Darmstadt werden Künstler, ein Musiker, eine Kunsthistorikerin und ein etwas anderer Art Direktor zum Thema sprechen.

Am zentralen Ausstellungsort, dem Darmstädter Designhaus, werden zwölf Fotografinnen und Fotografen mit ihren unterschiedlichsten Arbeiten vertreten sein.

Gemeinsam ist ihnen nur das Veranstaltungsmotto: das Querdenken. Selten geht es Querdenkern um den persönlichen Profit oder Ansehen, noch weniger ernten diese Menschen schon zu Lebzeiten die Früchte ihrer Arbeit, teilen die Veranstalter mit: Es scheint einen Typ Mensch zu geben, der gar nicht anders kann, als gewohnte Pfade zu verlassen und einer Sache oder einem System auf den Grund zu gehen oder neue Ansätze und Lösungen hervorzubringen. Gezeigt werden eigenwillig intelligente Bildersucher, die mit dem Medium Fotografie nicht den Zeitgeist bedienen, sondern phantasievoll und originell quer denken.

Das Festival-Programm führt alle diese Fotografen auf und ebenso den Programmablauf des Symposiums. Als PDF-Datei ist das Programm der Darmstädter Fototage auf den Webseiten zu bekommen.

Im vierten Jahr der Darmstädter Tage der Fotografie gibt es eine Neuerung: Erstmalig wird unter den Ausstellern des Rahmenprogrammes der Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie vergeben. Nominiert ist dafür unter anderem Chris Jordan, den wir hier bei fokussiert.com auch schon vorgestellt haben – unter dem Titel: „Die unerträglich schönen Bilder von Chris Jordan“. Der Preisträger wird am Abend des Eröffnungstages am kommenden Freitag bekannt gegeben.

Zur Veranstaltung erscheint ein umfangreicher Katalog mit allen Bildern der Hauptausstellung, des Rahmenprogramms
und den Beiträgen des Symposiums.Er kann während der Veranstaltung für18 Euro erworben werden. Später ist er über den Buchhandel erhältlich, ISBN 978-3-9810254-6-0.

Ausstellungen

: Designhaus, Designhaus Eugen-Bracht-Weg 6, 64287 Darmstadt
Symposion: Hochschule Darmstadt, Olbrichweg 10, 64287 Darmstadt

Darmstädter Tage der Fotografie

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.