Jean-Michel Fauquet: Im Unbestimmten

Jean-Michel Fauquets Fotografien bleiben im Unbestimmten – vom Licht her und von seinen Gegenständen.

Jean-Michel Fauquet: Untitled 2000, Silver gelatin print, oil paint, 15 x  18 cm, unique ©artist and CONRADS Duesseldorf

Der Franzose findet sich in einem Zwischenreich – zwischen Skulptur, Malerei und Fotografie. Er baut Skulpturen, die er fotografiert. Er übermalt seine Fotografien.

Auf nächtlichen Streifzügen sammelt Jean-Michel Fauquets Kartonagen, die in seinem Atelier zu archaisch anmutenden Skulpturen verarbeitet werden, so wird zur aktuellen Ausstellung mitgeteilt. Wie fremdartige Fetische inszeniert Fauquet diese für seine Schwarzweiß-Fotografien. Dazu kommen Landschaftsmotive und Porträt.

[photos]

Fauquet verwendet Platten-oder Rollfilmkameras. Die Enge seines Ateliers erlaubt nur begrenzte technische Hilfsmittel, so wird weiter mitgeteilt. Die langen Belichtungszeiten bei schwacher Beleuchtung schaffen Chiaroscuro-Szenen, die an barocke Malerei, mitunter auch an Film Noir erinnern. Die Wirkung dieser fotografischen Bildsprache verstärkt Fauquet häufig durch lasierende Übermalungen mit dunkler Ölfarbe. Im unklaren Licht der Bilder bleiben die abgebildeten Objekte im Unbestimmten. Auch in seinen Landschaftsbildern und Porträts verliert das Abgebildete seine ursprünglichen Eigenschaften und wird Teil eines eigenen Kosmos, den Fauquet in über dreißig Jahren erschaffen hat.

Jean-Michel Fauquet, Jahrgang 1950, lebt und arbeitet in Paris. Weitere Infos über ihn gibt’s bei der Düsseldorfer Galerie Conrads, wo der Fauquetsche Bildkosmos noch bis 1. März ausgestellt ist.

Jean-Michel Fauquet
Bis 1. März
Galerie Conrads, Lindenstraße 167 (Hermannplatz), D-40233 Düsseldorf
+49 (0)211-323 07 20, mail@galerieconrads.de
Geöffnet Dienstag bis Freitag 13 – 18 Uhr, Samstag 12 – 16 Uhr und nach Vereinbarung

Galerie Conrads

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.