Olympus E-520 Evolution Kit: 33-fach-Zoom mit Blitz

Vier Objektive, ein Blitz und eine DSLR mit Bildstabilisator für knapp 2000 Euro? Das ist ein limitiertes Set-Angebot für alle, die an der Olympus E-520 Interesse haben.

E-520 Evolution Kit (Bild: Olympus)Neue Kameras mit Wechseloptik hat Olympus auf der Photokina diesmal nicht präsentiert – von einem Prototypen der kommenden ersten Micro-Four-Thirds-Kamera einmal abgesehen, wobei Panasonic bereits ein fertiges Modell hatte.

Allerdings weitere Kompaktkameras – und einige Objektivkits. Das Interessanteste dürfte das Olympus E-520 Evolution Kit sein:

Eine „Komplettausstattung“ mit allen Objektiven vom Tele bis zum Superweitwinkel und einem Makro landete bei der Olympus E-330 bei 5000 Euro und steigerte sich bei der Olympus E-510 gar auf 6000 Euro.

E-520 EvolKit People Flash (Bild: Olympus)Das ist zwar durchaus konsequent, denn die Objektive bestimmen die Bildqualität, so wie die Lautsprecher an der HiFi-Anlage den Ton, und dürfen durchaus mehr kosten als die Kamera. Und einige der Linsen wie das ZUIKO DIGITAL ED 7 – 14 mm 1:4,0 (14 – 28 mm) sind schon sensationell.

Doch bei einer Versechsfachung des Preises gegenüber der Kamera alleine mit Standard-Zoom kommt man doch ins Schlucken. Und ins Schwitzen: Die Ausrüstung erreicht so doch etliche Kilos und ist eher studio- denn reportagetauglich.

Das Olympus E-520 Evolution Kit ist dagegen nur knapp 2000 Euro teuer und deckt einen Brennweitenbereich von 1:33 ab, mit Standardzoom, Tele-Zoom, Super-Tele-Zoom und Super-Weitwinkelzoom. Weniger lichtstark als die „großen“ Kits, doch auch weniger schwer. Dafür gibt es noch den „größeren“ drahtlosen Blitz FL-50R dazu, eine Tasche, zwei 1-GB-Compact-Flash-Karten (interessanterweise keine Olympus-xD-Karten), eine LCD-Schutzfolie und ein Reinigungstuch für die Objektive. Und natürlich die E-520 selbst.

Ab Oktober soll das Olympus E-520 Evolution Kit lieferbar sein, und zwar „in begrenzter Stückzahl“. Allerdings ist nichts über die Höhe dieser Begrenzung bekannt, das Angebot ist lediglich nicht auf Dauer ausgelegt. Was allerdings mittlerweile für jede neue Kamera gilt…

Technische Daten der vier Objektive

ZUIKO DIGITAL ED 9-18 mm 1:4,0-5,6

– Weitwinkel von 9-18 mm (18-36 mm Kleinbild)
– 1 asphärische ED- Linse und 2 asphärische Linsenelemente
– 2fach Zoom
– Minimaler Arbeitsabstand: 25 cm
– 79,5 x 73 mm
– 280 g

ZUIKO DIGITAL ED 14-42 mm 1:3,5-5,6

– Minimaler Arbeitsabstand: 25 cm
– entsprechend Kleinbild 28-84 mm
– ED Linsenelement und 2 asphärische Linsenelemente
– 65,5 x 61 mm
– 190 g

ZUIKO DIGITAL ED 40-150 mm 1:4,0-5,6

– Minimaler Arbeitsabstand: 90 cm
– entsprechend Kleinbild 80-300 mm
– ED Linsenelement
– 65,5 x 72 mm
– 220 g

ZUIKO DIGITAL ED 70-300 mm 1:4,0-5,6

– Leistungsstarkes 4,3fach Super-Telezoomobjektiv
– entsprechend Kleinbild 140-600 mm
– für seine Klasse sehr kompakt und leicht
– 3 ED Linsenelemente
– 80 x 127,5 mm
– 620 g

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.