Beiträge

Tickets zu gewinnen: World Press Photo 13 kommt nach Zürich

Am 15. Februar 2013 wurde in Amsterdam das World Press Photo des Jahres 2012 erkoren. Sieger ist der Schwede Paul Hansen mit dem Bild einer Gruppe von Männern, welche die Leichen zweier toter Kinder durch eine Strasse in Gaza City tragen. Die Bildagentur KEYSTONE präsentiert die Ausstellung World Press Photo 13 vom 3. – 26. Mai
2013 im Folium in Sihlcity, Zürich.

WORLD PRESS PHOTO OF THE YEAR 2012, WORLD PRESS PHOTO CONTEST 2013, WORLD PRESS PHOTO WETTBEWERB 2013, WPP 2013,

Selten hat ein Siegerbild des World Press Photo Awards die Gemüter so erhitzt wie das World Press Photo of the Year 2012 von Paul Hansen. Es zeigt eine Gruppe von Männern, welche die Leichen zweier Kinder durch eine Strasse in Gaza City tragen auf dem Weg zur Beerdigung der Kinder und deren Vater. Der zweijährige Suhaib Hijazi und sein dreijähriger Bruder Muhammad wurden während eines israelischen Luftangriffs in ihrem Elternhaus getötet. Weiterlesen

KEYSTONE präsentiert World Press Photo 12: fokussiert.com verlost Eintritte

Samuel Aranda hat das beste Pressefoto des Jahres 2011 geschossen. Der World Press Photo Contest ist der renommierteste Pressefoto-Wettbewerb der Welt. Eine internationale 19-köpfige Jury prämierte die besten Werke in 9 Kategorien aus 101‘254 Vorschlägen, eingereicht von 5‘247 Fotografen aus 124 Ländern.

Das Siegerbild, welches letzten Oktober in der New York Times abgebildet wurde, zeigt eine Frau in Vollschleier, die in einer zum Lazarett umgebauten Moschee in Sanaa ihren verletzten Sohn im Arm hält. Dieser leidet nach einer Demonstration während der Massenproteste gegen den inzwischen abgetretenen Herrscher Ali Abdullah Salih an den Folgen von Tränengas. Weiterlesen

Sony World Photography Awards 2012: Dreizehn aus 112.000

112.000 Einsendungen waren eingegangen, dreizehn hat die Jury der Sony World Photography Awards 2012 jetzt als die Besten der einzelnen Sparten ausgewählt.

Copyright Tobias Bräuning, Deutschland, Open, Im Bruchteil von Sekunden courtesy of Sony World Photography Awards 2012

Beim Thema „Im Bruchteil von Sekunden“ gewann Tobias Bräuning aus Deutschland. Die beiden Gesamtgewinner des Offenen und des Jugendwettbewerbs werden erst bei der Gala am 26. April in London bekannt gegeben.

Weiterlesen

World Photography Awards 2011: Die Amateur-Gewinner

Die Gewinner der Amateur-Sparten bei den Sony World Photography Awards 2011 stehen fest: Wolfgang Weinhardt aus Berlin zum Beispiel gewann in der Kategorie Panorama.

Wolfgang Weihnhardt: A single soul stepped into history, Agra, India © Alle Bilder courtesy of Sony World Photography Awards 2011

Unter den Gewinnern der zehn einzelnen Sparten wird noch der Gesamtsieger von der Jury bestimmt. Der wird aber erst bei der Preisverleihung Ende April in London bekannt gegeben und darf sich dann „Amateurfotograf des Jahres 2011“ nennen.

Weiterlesen

Urbex: Räume für die Vergangenheit

Urban Exploration, oder Urbex, nennen Insider ihre Leidenschaft für die Fotografie verlassender und zerfallender Gebäude und Einrichtungen. Reginald Van der Velde hat Urbex zu seinem Hobby gemacht.

Sony World Photographic Awards, Bild des Monats von Reginald Van der Velde: Die Kleiderkörbe der Kumpel in der stillgelegten Zeche Hugo 1/3

Gerade wurde Reginald Van der Velde mit dem Amateur-Foto des Monats von den Sony World Photography Awards ausgezeichnet. Sein Bild zeigt die Halle in der stillgelegten Zeche Hugo in Deutschland, wo die Kumpels ihre Kleidung in Kauen, den Kleiderkörben aus Stahl, in die Decke hochzogen. Wie Gerippe hängen die Kauen in Reginalds Bild in dem Gebäude der Zeche. Und es ist nicht das einzige faszinierende Bild des Belgiers, der sich weniger als Fotograf, denn als Betreiber von Urban Exploration.

Das interessante Daran: Reginald sieht sich nicht als Fotograf.

Weiterlesen

Pulitzerpreis Fotografie: Obama und Haiti

Der Pulitzer-Preis für Pressefotografie wurde 2009 für die Schwarz-Weiss-Bilder der Situation auf Haiti nach dem Hurrikan Ike und für ein Feature über Barack Obamas Wahlkampf vergeben.

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder Keystone)

Patrick Farrell hat mit 13 Jahren beim Versuch, eine Dunkelkammer einzurichten, das Badezimmer der 14köpfigen Familie in Miami ruiniert. Farell, heute 49, ist mehrfach preisgekrönter Pressefotograf des Miami Herald und hat soeben für seine Newsbilder von den Verwüstungen durch Hurrikan Ike auf Haiti den Pulitzerpreis erhalten.

Der Preisträger der zweiten Bildkategorie des Pulitzers, Foto-Feature, geht an Damon Winter von der New York Times für eine Serie über Barack Obamas Wahlkampf. Winter, 35, ist ebenfalls ein Fotograf mit langjähriger Erfahrung in vielen Bereichen der Pressefotografie, darunter Arbeiten über die Konflikte in Israel und Afghanistan.