Beiträge

Leserfoto: Vorbereitung, Glück und Erfahrung gehören dazu!

Unterschiedliche Farbtemperaturen gut ins Bild zu setzen ist oftmals Zufall oder gute Planung

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Julian Neitzert).

Kommentar des Fotografen:

Der Kölner Dom und die Hohenzollernbrücke. Fotografiert habe ich von einer Aussichstplattform vor dem Hyatt in Deutz. Ich habe dieses Bild gemacht, weil ich den Kölner Dom schon immer sehr beeindruckend fand, vor allem nachts, wenn er angestrahlt wird. Desweiteren reizen mich Langzeitbelichtungen. Das haben ich dann in diesem Bild zum ersten Mal versucht zu kombinieren. wenn ich nochmal so ein Bild machen würde, würde ich wahrscheinlich ein Stativ zu Hilfe nehmen, anstatt die Kamera auf einer Mauer zu stellen.

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von Julian Neitzert:

Julian hat sich hier dem Kölner Dom auf spannende Weise angenähert. Ich selber war auch gerade letztens zur Photokina in Köln und konnte den Feierabend nutzen an der selben Stelle zu stehen und den Dom noch mit einem herrlichen Sonnenuntergangslicht zu bewundern. Weiterlesen

Einführung in Essensfotografie (Food Fotografie) und Food Styling / Teil 2

Im ersten Artikel über die Foodfotografie habe ich die wichtigsten Aspekte für dieses Thema aufgelistet. Hier nun Teil 2 mit detaillierten Ausführungen.

Kenne Deine Kamera
Das mag banal klingen, aber zu oft begegnen mir im Internet Fragen wie, „Ich möchte meine Fotos so schießen, daß der Hintergrund verschwommen ist. Meine Kamera kann das nicht.“ Nur um herauszufinden, daß der-/diejenige keine Ahnung hat, was ihre Kamera eigentlich alles kann. Ganz zu schweigen von den Grundbegriffen der Fotografie, wie dem Zusammenhang von Brennweite und Belichtungszeit.

Auch wenn man mit einer „Point & Shoot“ Kamera fotografiert, sollte man in- und auswendig wissen, wie diese zu bedienen ist. In dem Fall der Frage oben habe ich schlußendlich das Modell für die Dame gegoogled und sie dann auf die entsprechende Seiten in ihrer Bedienungsanleitung verwiesen.

Weiterlesen

Umfrage zur Photokina: Eine Spiegelreflex ist nicht genug

Mindestens zwei digitale Spieglereflex wollen fortgeschrittene Fotografinnen und Fotografen besitzen – und sie spielen mit dem Gedanken, in grösseren Formaten zu arbeiten.

2 DSLR müssen sein. (© PS)Zur Photokina in Köln wollten wir wissen, womit Ihr fotografiert (und haben unter den Teilnehmern fünf Tickets verlost – hier sind die Gewinner). Wir haben durchaus damit gerechnet, dass der überragende Teil der aktiven fokussiert.com-Leserschaft bereits eine digitale Spiegelreflex-Kamera besitzt. Gleich 83 Prozent hätten wir allerdings nicht erwartet.

Weit erstaunlicher indes ist der Anteil an Fotografen, die sogar zwei DSLR besitzen: Fast ein Drittel aller Umfrageteilnehmer (von denen manche freiwillig auf die Photokina-Ticketverlosung verzichtet und damit die Chancen für die andern erhöht haben – vielen Dank!) haben angegeben, mehr als eine digitale Spiegelreflexkamera zu besitzen. Und es geht weiter:

Weiterlesen

Nikon D3s: Schnell, leise und empfindlich

Nikon setzt mit der überarbeiteten D3s-Vollformat-Kamera auf die Newsfotografie: Die Auflösung beträgt „nur“ 12 Megapixel, die Nachtsicht dagegen sagenhafte 102’400 ISO.

Nikon D3s: Empfindlicher Bolide für Sport- und Newsfotografie. (Bild Nikon)Ja, sie beherrscht Video, und das auch im kleinen HD-Standard 720p. Aber vor allem ist sie unheimlich empfindlich, rasend schnell und angeblich jetzt auch noch leise: Die überarbeitete Nikon D3 mit dem Zusatz „s“ zielt eindeutig auf Fotografen im News- und Sportbereich.

Vom Megapixel-Rennen, wo sich bisher vor allem Sony im DSLR-Feld hervorgetan hat, scheinen sich Canon und Nikon ohnehin weitgehend verabschiedet zu haben: Weil die Pixelzahl im Quadrat steigen muss, um wirksame Vergrösserungssteigerungen zu ermöglichen, investiert man die Forschungsenergie besser auf andere technische Bereiche, wo mehr für die Fotografen herauszuholen ist. Zum Beispiel auf Empfindlichere Kameras und höheren Kontrastumfang.

[photos title=“Nikon D3s“ pics=“2 3 4 5″]

Weiterlesen

Leica DSLR S2: Die S-Klasse

Vollformat ist noch zu wenig, aber digitales Mittelformat unerschwinglich? Mit der S-System bietet Leica nun ein Zwischenformat.

Leica S2: 70 mm ist hier die Normalbrennweite. (Bild:Leica)Digitalkameras sind nicht mehr auf genormte Filmformate angewiesen, weshalb es eigentlich gar nicht notwendig ist, sich an Kleinbild oder Mittelformat zu orientieren.

Von Nikon war ja ein etwas größerer Bildsensor erwartet worden – nicht allerdings von Leica, die nun gerade das Kleinbild-Format erfunden und populär gemacht hatte. Doch ausgerechnet dieses Fabrikat wird nun größer:

Weiterlesen

Canon 50D: Ablösung der „Unterbewerteten“

Mit der Canon 50D stellt der Hersteller zur Photokina die Nachfolgerin der auch gerade erst ein Jahr alten Canon 40D vor. Die 50D hat einige interessante Neuigkeiten zu bieten.

EOS 50D FULL FRT w EF S 17 85mm IS USM
Neue Kamera, altes Objektiv: Canon 50D mit EF-S 17-85 mm 1:4,0 – 5,6 IS USM (Bild: Canon)

Gerade hatten wir die Canon 40D im Praxistest, die noch kein Jahr am Markt ist, da gehört sie auch schon zum alten Eisen: Der Nachfolger ist angekündigt, die Canon 50D!

Ja, DSLR werden zum Modeartikel, die Modell-Lebensdauer erreicht nicht mal mehr ein Jahr.

Und man fragt sich, ob die Hersteller auch hier – von Handys ist es mir bekannt – absichtlich offensichtlich sinnvolle Features für das nächste Modell zurückhalten, damit „das auch noch etwas zu bieten hat“. Fotobücher zu schreiben macht so jedenfalls langsam keinen Spaß mehr…

Weiterlesen