Beiträge

Architekturfoto: Schönheit der Form

Die Schönheit der Form hat eine sehr lange Tradition in der Kunst. Andreas Wecker gelingt es mit seinem Bild, diese Schönheit exemplarisch herauszuarbeiten.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Andreas Wecker).

Kommentar des Fotografen:

Das Bild entstand unter der Lichtskulptur zwischen den beiden Hochhäusern Kastor und Pollux Ende August letzten Jahres gegen 19 Uhr. Ich fand die Verbindung der beiden Hochhäuser (auch wegen deren Namen) durch die Linien der Skulptur sehr interessant, weswegen ich dem Bild den Titel „Koalition“ gab.

Profi Martin Zurmuehle meint zum Bild von Andreas Wecker:

Die Griechen haben die Schönheit der Formen und der Proportionen zu einem ersten Höhepunkt gebracht:

Weiterlesen

Strassenfotografie: Im Lichtschein der Zeremonie

Menschen im Kreis und im Widerschein einer Flamme sind die Ikone der Zivilisation und immer wieder ein faszinierendes Bild.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Frank Ruland).

Kommentar des Fotografen:

Diese Aufnahme entstand an einem Ghat in Varanasi während der bekannten Abendzeremonie. Still beobachtete ich von einem erhöhten Standpunkt das bunte Treiben. Leider steht der Schärfepunkt etwas zu weit vorne, was jedoch nicht schlimm ist. Dennoch stört mich an diesem Foto etwas. Leider komme in nicht darauf.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Frank Ruland:

Eine indische Familie mit vielen Mitgliedern reiht sich in dieser Aufnahme um einen mehrstöckigen Kerzen- oder Öllampenhalter. In offensichtlicher Andacht und Ernsthaftigkeit konzentriert sich der Kreis auf das Licht und die Zeremonie, die von der Mutter im prächtigen Sari in der hinteren Reihe zelebriert wird. Wir sehen sieben Familienmitglieder im indirekten Kerzenschein und drei ältere Männer und zwei Jungen als Silhouette, deren Umrisse aber vom Lichtschein erleuchtet werden.

Weiterlesen

Steinstapel: Oberflächenfaszination

Sogar ein Häufchen Steine kann visuell von Interesse sein, wenn es richtig beleuchtet ist und die Komposition stimmt.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Julia Mallm).

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild habe ich mit einer normalem Digitalkamera (Canon PowerShot A1000 IS) in der Makroeinstellung und mir über Belichtung und andere Sachen überhaupt keine Gedanken gemacht, sondern einfach „drauf los fotografiert“. Mir persönlich gefällt das Bild gut, aber ich finde es fehlt ein wenig „der letzte Schliff“. Was hätte man an diesem Bild verbessern können? (Mittlerweile habe ich mir auch eine digitale Spiegelreflexkamera (Canon EOS 1000D mit Sigma DS 18-200 mm Objektiv) zugelegt.)

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Julia Mallm:

Mir gefällt das Bild gut – und diese Aussage verlangt nach der Frage: Was genau gefällt Dir daran?

Ich persönlich mag es, wie beim so nahen Heranzoomen die Oberflächen zum Vorschein kommen, vor allem vom oberen Stein. Aber ich denke, Du hast recht: Es fehlt am letzten Schliff.

Weiterlesen