Beiträge

Landschaftsfoto mit Spiegelung: Optische Täuschung

Ein gutes Foto bringt den Betrachter dazu, noch einmal hinzuschauen, im Foto mehr entdecken zu wollen.

[textad]Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Stefan Wieczorek).

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild entstand bei einem abendlichen Spaziergang an der Ostsee. Mir gefiel die Spiegelung des Himmels in der Pfütze. Ich ließ meine Freundin vorgehen, um die linke Bildhälfte nicht zu leer werden zu lassen, und wählte die größtmögliche Blende, um den Fokus auf dem Vordergrund zu halten.

Profi Sofie Dittmann meint zum Bild von Stefan Wieczorek:

Stimmungsvolle Abendlandschaft am Meer. Durch die Pfütze rechts wird das Bild zur optischen Täuschung, man muß zweimal hinschauen, um zu erkennen, was man eigentlich vor sich hat. Das hat mich an dieser Aufnahme gefesselt. Es zeigt mir, daß Du ein gutes Auge hast.

Weiterlesen

Der Einsame Steg: Motiv-Trouvaille

Die besten Motive sind häufig auf den ersten Blick unscheinbare Objekte. Fotografie besteht zu einem grossen Teil darin, sie zu entdecken.

[textad]Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Matthias Unger).

Kommentar des Fotografen:

Nach meinem Steg von Schobüll/Nordsee zeige ich einen weiteren Steg, diesmal aufgenommen vor Holnis auf 6×7 S/W-Film, digitalisiert und den Nebel am Horizont per PS verstärkt. Die Stimmung an der Ostsee war an einem bedeckten Februartag sehr ruhig, das Wetter lockte kaum einen Spaziergänger an das Wasser. Ich kam mir irgendwie ein bisschen verlassen vor.

Und dann kam ich an diesen Steg vorbei. Erst habe ich gedacht, er sein kein Bild wert, ging weiter. Aber es rumorte in mir, irgendwie muss sich aus dem Steg was machen lassen und ich bin dann zurückgegangen. Dort habe ich einen Standpunkt gesucht, der zum einen die Steine und den Steg in eine Blickachse stellt und die 4 Pfähle so zeigt, daß sie sich nicht verdecken. Mit dem im Nebel aufgelösten Horizont und den Verzicht auf Farben möchte ich die Stimmung eines verlassenen Ortes verstärken. Warum der Steg eine Kette hat, vielleicht hat jemand eine Idee….

Peter Sennhauser meint zum Bild von Matthias Unger:

Ein Boots-oder Schwimmsteg an einem flachen Gewässer. Diese Schwarz-Weiss-Fotografie stellt den Steg ins Bildzentrum, der zu einem wunderlichen Objekt wird, weil er nirgendwohin führt:

Weiterlesen