Beiträge

Leserbilder in der Profi-Kritik: Nächtliche Begegnung

Ist dieses nächtliche Gesicht nun ein Porträt oder ein Reportage-Bild? Was unterscheidet eigentlich das eine vom andern? Und worin liegen die Qualitäten?

Romano Zoppi: Nachporträt an der Zürcher Langstrasse
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Romano Zoppi). Canon EOS 350D – 1/60s – f/4 – 1600 ISO – 100mm

Kommentar des Fotografen:

Ich bin diesem Jungen an der Züricher Langstrasse begegnet und hatte ihn um ein Photo gebeten. Er erhoffte sich, auf einem Nightlife Online Portal oder in einer Zeitschrift zu erscheinen. Leider bin ich kein Partyfotograf. Die Austrahlung und der Blick sprechen für sich.

Profi Joachim Graf von Arnim meint zum Bild von Romano Zoppi:

Allerdings würde ich dieses Bild eher als Dokumentation einer nächtlichen Szene sehen, da ich die Zuordnung zum Portrait eher Gewalt verherrlichend finde. Was macht ein gutes Portrait eigentlich aus?

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik: Schöne Tiefe, versperrter Blick

Gedehnte Zeit und viel Raum im Bild: Diese Kombination macht die Bildkomposition aussergewöhnlich. Die entspannte Haltung des Verkehrslotsen verleiht ihr zusätzliche Anziehungskraft. Leider versperrt der Bus im Hintergrund den Blick in weitere Tiefen.

Rico Grimm: Ruhepol in Shanghai
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Rico Grimm). – Leider keine Exif-Daten vorhanden

Kommentar des Fotografen:

Aufgenommen habe ich das Bild im Juli 2007 in Shanghai, an einer stark befahrenen Kreuzung, die zusätzlich zu den Ampeln von diesen Verkehrswächtern geregelt wurde. Inmitten des Getöses waren sie der einzige Ruhepol – und das wollte ich festhalten.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Rico Grimm:

Ich mag dieses Foto. Es hat Stärken in vielerlei Hinsicht. Die Komposition ist interessant, weil der Verkehrslotse so weit in den Vordergrund ragt, was ihn zum ersten Objekt macht, das unser Auge wahrnimmt.

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik:Aktfotografie: Vertrauen ist alles

Aktfotografie verlangt mehr als gute Technik – sie setzt eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Fotograf und Modell voraus. Zumall dann, wenn Nacktheit ein Nebenaspekt ist.

Boris Baldinger: honest
Leserfoto: Aus der Serie „honest“. Klick für Vollansicht (© Boris Baldinger). – Leider keine Exif-Daten vorhanden

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild ist Teil meiner analogen Serie „honest“. Darin geht es darum, den Charakter und die Schönheit jeder einzelnen Frau festzuhalten. Jedes Bild wird mit einer Canon EOS 3 auf einem Kodak Tri-X aufgenommen und dann vom Negativ digitalisiert. Pose, Gesichtsausdruck, Filmmaterial, Kamera und Blende sind bei jedem Bild identisch. Wichtig für mich ist, dass die portraitierten Damen immer einen sehr entspannten Gesichtsausdruck haben. Ebenfalls werden die Bilder immer mit Tageslicht aufgenommen.

Profi Jan Zappner meint zum Bild von Boris Baldinger:

Aktporträts sind eine große Herausforderung für einen Fotografen. Zunächst sollte das Konzept sowohl technisch als auch inhaltlich überzeugen. Vor allem aber muss eine besonders vertrauensvolle Beziehung zu den Personen, die abgelichtet werden sollen, aufgebaut werden.

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik: Das ganze Strahlen

Durch geschickte Reduktion von Farbe und Inhalt setzt der Fotograf dieses Portraits seinen Akzent. Mit etwas Zusatzbeleuchtung wär’s ein hervorragendes Bild.

Portrait. Christian Kubisch
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Christian Kubisch). – Leider keine Exif-Daten

Kommentar des Fotografen:

Ziel war ein interessantes, neugierig machendes Portrait mit klarem Augenmerk auf die blauen Augen zu schaffen. Anlass für das Shooting war eine neue Frisur und ein Geburtstag.

Profi Jan Zappner meint zum Bild von Christian Kubisch:

Ein sehr gutes Porträt, das in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist. Das Ziel des Fotografen, den Betrachter auf die tiefblauen Augen zu lenken, ist meiner Ansicht nach durch zwei Aspekte sehr gut gelungen:

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik Eine halbe Sekunde

Ein Situationsporträt: Der Moment ist gut erfasst – vielleicht eine halbe Sekunde zu spät. Weniger Weitwinkel wäre manchmal mehr.

Lea Rieck
Leserfoto (Klick für Vollansicht) (© Lea Rieck).
Nikon D70 – 1/60s – f/3.8 – 22mm

Profi Robert B. Fishman meint zum Bild von Lea Rieck:

Die Bewegung ist schön erfasst auf dem Foto, vor allem die Unschärfe der Hände, des rechten Fußes und der Spitze des Schals im Gegensatz zur Person, die ganz scharf abgebildet ist.

Noch deutlicher wäre der Effekt zur Geltung gekommen, wenn Du mit 1/30 statt 1/60 belichtet und / oder ein weniger starkes Weitwinkelobjektiv verwendet hättest.

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik Die winzigen Details

Ein spannendes und in seinen eigenartigen Farben stimmiges Porträt. Das Objekt ist allerdings etwas zu genau im Bildzentrum.

Daniel K. Gebhart Lara Porträt
Leserfoto (Klick für Vollansicht) (© Daniel K. Gebhart). – Keine Exif-Daten

Kommentar des Fotografen:

Lara beobachtet neugierig, was die Bauarbeiter draussen so treiben.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Daniel K. Gebhart:

Insgesamt eine gelungene Komposition: Auf der linken Seite des Bildes die Person, die das Auge des Betrachters einlädt, mit dem Blick entlang der Jalousie durch das Bild zu schweifen. Den Mittelpunkt des Fotos bildet die Hand, die die starre Linienführung der Jalousie unterbricht, indem sie einen Spalt freimacht, durch den die Person blickt.

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-KritikGespür für Farben und Materialien

Grossartige Farb- und Stoffwahl kombiniert mit einem attraktiven Modell bieten eine gute Ausgangslage – besseres Licht die Lösung der Aufgabe.

Melanie Gubser: Scheue Freundin
Leserfoto (Klick für Vollansicht): „Scheue Freundin“ (© Melanie Gubser). – Canon EOS 300D – 1/80s – f/3.5 – ISO 100 – 24mm

Kommentar der Fotografin:

Das Bild entstand mit meiner besten Freundin bei mir zu Hause. Anfangs war Sie ein bisschen scheu – und danach entstanden Bilder wie dieses. :)

Profi Joachim Graf von Arnim meint zum Bild von Melanie Gubser:

Dieses Foto habe ich ausgewählt, weil mir vor allem das Gespür für die Auswahl der Farben und Stoffe sehr gut gefallen hat:

Weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik: Porträt im Auge

Ein Porträt in technisch und stilistisch hervorragender Umsetzung. Die Betonung der Augen gefällt, die Pseudo-Ringblitzbeleuchtung funktioniert.

Michael Schmid Porträt mit Ringleuchte
Leserfoto (Klick für Vollansicht): „Porträt mit Ringleuchte“ (© Michael Schmid). – Canon EOS-1D Mark II; 1/80s, f4, ISO 200, 70mm.

Kommentar des Fotografen:

Fotografiert mit einer runden Leuchtstoffröhre. Sonst keine Beleuchtung.

Profi Jan Zappner meint zum Bild von Michael Schmid:

Herzlichen Glückwunsch Michael, ein ausgezeichnetes Porträt. Es ist technisch als auch inhaltlich hervorragend umgesetzt. Die Dame ist frisch gepudert, damit die Poren auf dem Foto nicht so hervorstechen.

Weiterlesen

„Kontaktabzüge“: Nan Goldin und Nobuyoshi Araki

„Kontaktabzüge“ zeigt jeweils sonntagabends auf Arte TV eine halbe Stunde das Werk von einem oder zwei Fotografen. Abschließend kommen Nan Goldin und Nobuyoshi Araki zu Wort.

arte contact nan goldin 04
Jimmy Paulette, the taboo. 1991 (Bild: Arte France / Nan Goldin)

„Kontaktabzüge“ – das waren im teuren Analogfotozeitalter unvergrößerte Probeabzüge, um vorab zu bestimmen, welche Bilder es wert waren, überhaupt vergrößert zu werden. Damit waren sie auch so etwas wie das persönliche Tagebuch der Fotografen.

Die 2002 entstandenene französische Dokumentationsreihe „Kontaktabzüge“ nimmt die Bilder und die Arbeitsweisen bekannter Fotografen der Gegenwart unter die Lupe – kommentiert von den Fotografen selbst. Heute zum Abschluss der Reihe: Die Amerikanerin Nan Goldin und der Japaner Nobuyoshi Araki.

Weiterlesen