James Nizam: Zurück zu den Wurzeln

James Nizan kehrt zu den Wurzeln der Fotografie zurück: Licht zeichnet auf dem Film. Oder: Licht wird zu Form.

James Nizam: Drill Holes Through Film Canister 2013

Daraus entstehen abstrakte Farbfelder oder durchscheinende Geometrien aus Lichtstrahlen. Der Kanadier Nizam findet sich damit im Feld der konkreten Fotografie.

Konkrete Fotografie heißt: Man arbeitet allein mit Mitteln und Bedingungen des Prozesses der Lichtzeichnung selbst. Bei James Nizam sieht das so aus: Er bohrt Löcher in die Filmkassette, durch die der eingelegte Film belichtet wird. So enstanden die Farbfelder aus der Serie »Drill Holes«. In den »Building Views« materialisiert sich das Licht in geometrischen Formen im umgebenden Raum.

[photos]

James Nizam bezieht sich auf die Experimente der Fotokünstler in den Zwanziger- und Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts. Leute wie Man Ray oder Laszló Moholy-Nagy gingen damals wieder zurück zum direkten fotografischen Prozess. Die Wahrnehmung des Auges, die Optik des Lichts, die zeitliche Begrenzung des Bildes, das Vermengen von Abstraktion und Gestaltung – das waren Aspekte, für die sie sich in Fotogrammen und anderen Arbeiten interessierten und die auch Nizam beschäftigen. Nizam fragt sich damit: Wie sehen wir und wie halten wir unsere Wahrnehmungen fest? Der kanadische Fotokünstler versucht, darauf neue Antworten zu finden.

James Nizam (Jahrgang 1977) lebt derzeit in Vancouver. Erstmals werden seine Arbeiten aktuell in Europa ausgestellt – in Zürich. Wir finden die Arbeiten auch auf James Nizams Website.

James Nizam – Breaking Light
Bis 30. November
Christophe Guye Galerie, Dufourstrasse 31, CH-8008 Zürich/Schweiz
+41 44 252 01 11, gallery@christopheguye.com
Geöffnet Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr, samstags 11 – 16 Uhr

James Nizam
Christophe Guye Galerie

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.