Paolo Pellegrin: Der glaubwürdige Zeuge