Fotografien aus 24 Stunden:
Mond über der Schweiz

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Stimmige Farben, Spiel mit den Ebenen und ein Blick für das Wesentliche.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Stadtansicht:
Lichtstrahlen wirken lassen

Die einfachsten Eindrücke von Licht wirken in der Fotografie, wenn sie sichtbar gemacht werden, nicht selten grandios.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Claudia Portmann-Caminada).

Kommentar des Fotografen:

Ich war auf dem Rückweg vom Sonnenaufgang fotografieren in Venedig. Ich machte einen Blick zurück – und gerade dieses Licht, die Stimmung haben mich so fasziniert. Was meint Ihr Profis zu meinem Bild?

Peter Sennhauser meint zum Bild von Claudia Portmann-Caminada:

Ein stuckverziertes Gebäude, respektive Teile seiner Fassade, ragen in diesem farbigen Hochkantbild links auf und füllen den oberen Teil des Formats; darunter und im rechten Bilddrittel sind die glatten Steinplatten des Markusplatzes (oder was ich dafür halte) zu erkennen, dahinter die Lagune von Venedig. Zwischen den Kolumnen des Säulengangs am Boden des Gebäudes gleisst das Licht der kurz nach dem Sonnenaufgang noch sehr flach stehenden Sonne hindurch.

Es ist ein simples, aber gar nicht so einfach umzusetzendes Rezept: Fotografie ist die Malerei mit Licht, die Sonne ist die beste Lichtquelle, und wenn man Schatten und Licht richtig betrachtet, erstaunen einem die Wechselwirkungen der beiden immer wieder aufs Neue.

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Lebensgefährlich und dennoch schön

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Waldbrand in Portugal, unfreiwillige Kunst in Berlin und eine fast lebendige Statue in Essen.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Eve Arnold:
Grande Dame der Bildreporter

Eve Arnold war die erste Frau bei der Fotoagentur Magnum. Viele legendäre Starporträts stammen von der Grande Dame unter den Bildreportern.

Eve Arnold: Joan Crawford in ihrer Garderobe während der Dreharbeiten zu Alle meine Träume. Hollywood, California, 1959. © Eve Arnold / Magnum Photos

Ob Marlene Dietrich, Clark Gable, Marylin Monroe oder Anthony Quinn – Eve Arnold hatte sie alle vor der Linse. Mit 99 ist sie Anfang 2012 gestorben – Anlass für eine Hommage mit erster Ausstellung in Deutschland.

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Licht und immer wieder Licht

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Sonnenaufgang in London, Frühling in Berlin und Marktbesuch in Barcelona.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Stadtfoto bei Nacht:
Über den Dächern von Kaiserslautern

Wenn man die Zeit hat, mehrere Aufnahmen von einem Motiv zu machen, sollte man diese so kombinieren, daß ein besseres Gesamtbild entsteht.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Simon Frech).

Kommentar des Fotografen:

Über den Dächern von Kaiserslautern war eins meiner ersten Bilder, die ich gemacht habe als ich begann, mich intensiver mit Fotografie zu beschäftigen. Mich beeindruckt Immer noch das Farbenspiel und wie vielfältig doch unterschiedliche Farbtemperaturen im Stadtbild wirken können. Durch die lange Belichtung wirkt es unwirklich bunt dafür, dass es nachts ist…. Desweiteren verbinde ich mit diesem Bild eine schöne Kletterpartie auf ein leerstehenden Karstadt. Ein paar Flaschen Bier und einen wunderschönen Sonnenaufgang.

Profi Sofie Dittmann meint zum Bild von simon frech:

Nachtaufnahmen gehören zu den großen Herausforderungen an einen Fotografen. Die Kamera muß manuell bedient werden, um das noch vorhandene Licht voll auszunutzen, und vielfach muß man durch Versuch und Versagen herausfinden, wo die ideale Blende und Belichtung etc. liegen.

Ich kann mir so richtig vorstellen, wie Du da auf dem Dach gesessen bist mit Deinem Bier:

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Lasset die Spiele beginnen

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Foto des Monats:
Der Kühlturm ist heiss

Im Januar hat sich Frank Noir den ersten Preis für das Foto des Monats gesichert – mit einem ebenso einfachen wie beeindruckenden Bild. Die 100 Euro gehen an ihn.

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder Leserinnen und Leser)

Erst mal bitte ich an dieser Stelle um Entschuldigung: Die Fotografinnen und Fotografen, die uns monatlich ihre Werke zur Verfügung stellen, mussten schon mehrfach länger als einen Monat warten, um zu sehen, ob es ihnen in die Ränge gereicht hat. Wir weren in den nächsten Tagen auch den Gewinner oder die Gewinnerin des Februar-Bildes bekanntgeben – also dranbleiben!

Im Januar hat sich bei den Kritikerinnen und Kritikern Frank Noir mit einem abstrakten Bild durchgesetzt: Er schreibt zu seinem Bild eines Kühlturms, das Sofie Dittmann besprochen hat: „Ich habe das Bild in einem stillgelegten Kühlturm in Belgien aufgenommen. Mir hat die imposante, massive Struktur des Kühlturms mit dem kleinen Loch Himmel imponiert. In dem Turm zu stehen war ein besonderes Erlebnis, mit dem Bild habe ich versucht die ganz besondere Stimmung einzufangen.“

Denis Gerlach hat mich mit seiner Fotografie des eiskalten Café Paradise begeistert:

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Die Tage werden länger und wärmer

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder kestone)

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Strassenfotografie:
Das stille Fahrrad

Stillleben müssen nicht aus Vasen und Obst bestehen. Ein altes Fahrrad in einer Seitengasse tut’s auch.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Lisa Napoletano).

Kommentar des Fotografen:

…altes italienisches Fahrrad, das an einem im Boden verankerten Haken festgemacht wird, damit es nicht geklaut wird.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Lisa Napoletano:

Ein schwarzes Damenfahrrad älteren Semesters steht in dieser hochformatigen Aufnahme aufrecht an eine cremefarbene Wand angelehnt.

Viel kürzer habe ich hier noch selten eine Bildbeschreibung gehalten. Dabei ist zu sagen, dass mir Diese Fotografie genau deswegen ins Auge gestochen ist, weil sie so einfach und überschaubar ist.

Das Motiv ist simpel und unspektakulär, aber dennoch einen zweiten Blick wert. Warum sollen wir uns dieses Fahrrad anschauen?

Weiterlesen