Schnappschussporträt:
Flüchtige Erinnerung

Manche Bilder erzählen Geschichten. Manchmal „erzählen“ jedoch auch Geschichten erst die Bilder. Hier wird zum Beispiel durch die Erklärung des Fotografen die geplante Geschichte hinter dem Bild erkennbar. Ohne diese Beschreibung jedoch würde etwas fehlen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Ufuk Tekin).

Kommentar des Fotografen:

Das Bild ist unscharf, dies war zwar nicht geplant, aber es war bei der Umsetzung für das Bild, für mich auch nicht wichtig. Die Umsetzung in s/w war von Anfang an geplant. Das Bild soll eine Leichtigkeit transportieren, etwas unwahres. Es ist manchmal so, das man etwas/Jemanden irgendwo nur ganz kurz sieht und sich dann am nächsten Tag versucht daran zu erinnern. Da hat man selber dann nur ein unsauberes Schema (unscharf) vor den Augen. Eine Erinnerung, einen kleinen Moment. Ich habe versucht, das zu vermitteln.

Profi Robert Kneschke meint zum Bild von Ufuk Tekin:

Manche Bilder erzählen Geschichten. Manchmal erzählen jedoch auch Geschichten erst die Bilder. Hier wird zum Beispiel durch die Erklärung des Fotografen die geplante Geschichte hinter dem Bild erkennbar. Ohne diese Beschreibung jedoch würde etwas fehlen. Das heißt:

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Menschen und Weiten

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Menschenmasse auf dem Tahrir-Platz in Kairo, Rehe im Feld, Radler auf dem gefrorerenen Balaton

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Fotografien aus 24 Stunden:
Revolutionsstimmung

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Revolutionsbilder aus Kairo, Lichtbilder aus Indien, Sportbild aus Deutschland.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Reiner Riedler:
Künstliche Ferien

Wer an grauen Tagen Sehnsucht nach einem Traumstrand hat, kann erwsatzweise auch einen Freizeitpark benutzen. Reiner Riedler hat solche künstlichen Ferienlandschaften fotografiert.

Reiner_Riedler1.jpg

„Faked Holidays“ – künstliche Ferien nennt der Österreicher Reiner Riedler seine über mehrere Jahre hinweg entstandene Fotoserie. Aktuell sind die Bilder in Ulm ausgestellt.

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Vulkan-Blitzschlag und Revolution

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Revolution in Ägypten, ein engpass beim Schaftreiben in Afghanistan und ein Blitzschlag mitten im ausbrechenden Vulkan.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Schmetterling in Color-Key:
Der abgekämpfte Frühlingsbote

Color-Key-Aufnahmen sind sehr beliebt. Damit sie aber gut wirken, sollten einige Aspekte berücksichtigt werden.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Andreas Tober).

Kommentar des Fotografen:

Eine Aufnahme des „ersten“ Frühlingsboten. Ich bin i-wie ein Fan von Colour-Key-Fotos geworden. Dieses hier entstand für eine Themenaufgabe (Frühlingserwachen). Wie ich finde ein ansprechendes Bild, oder? Was meint ihr?

Profi Martin Zurmuehle meint zum Bild von Andreas Tober:

Dieses Bild spricht mich als „alten“ Entomologen natürlich an. Neben den Tagfaltern habe ich mich allerdings vor allem mit Nachtfaltern (Spinnern und Schwärmern) beschäftigt. Auf jeden Fall freue ich mich wie du über die ersten Schmetterlinge, die nach der Überwinterung im März oder April an warmen Tagen als Frühlingsboten herumfliegen.

Das ist aber auch ein Problem dieser Aufnahme:

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Gedenktag

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Holocaust-Gedenktag, Landschaft, Bild einer Ausstellung

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Beste Wildlife-Fotos 2010:
Wunderwerk der Ameisen

Die besten Wildlife-Fotografien des Jahres 2010 – sie kommen von jungen Fotografen. Wildlife Photographer des Jahres ist Bence Máté mit seinem Wunderwerk der Blattschneider-Ameisen.

Bence Máté: A marvel of ants

Bence Máté aus Ungarn startete in der Kategorie für die jungen Talente zwischen 18 und 26 Jahren. Schon 2001 gewann er seinen ersten Preis, in der Kategorie der 15- bis 17-Jährigen. Die besten Wildlife-Fotos sind aktuell in München ausgestellt. Weiterlesen

Steinlinien:
Zwei Bilder in einem

Kontraste können ein Bild verstärken, aber auch abschwächen: Wenn Linien und Formen keine weitere Unterstreichung brauchen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Thomas Strauss).

Kommentar des Fotografen:

Eine Langzeitbelichtung in der Bretagne. Die Steine sind nur so lange schwarz, wie sie nass sind. Es musste also genau der Zeitpunkt für das Zurückgehen der Flut abgewartet werden. Gerade diese schwarzen Steine haben mich fasziniert und zusammen mit der Landschaft in einen entrückten Zustand versetzt, das wollte ich mit diesem Bild vermitteln. Zudem ist es ein schwer auffindbarer, abgelegener Ort.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Thomas Strauss:

Ein Küstenabschnitt in Schwarz-Weiss. Im Vordergrund sind ist ein Streifen rundgeschliffener, nasser Kiesel zu sehen; im Mittelgrund liegen einige ebenso rundgeschliffene, grössere Felsbrocken im durch die Langzeitbelichtung vernebelten Wasser; den Hintergrund der hochkontrast-Aufnahme bilden äusserst kantige, in diagonaler Schichtung von links unten nach rechts oben aufragende Felsen.

In der Regel sind Widersprüche respektive inhaltliche Kontraste in einer Fotografie wünschenswert – sie schaffen Spannung.

Weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Parade

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Parade, Blüten, Seiltänzer

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.