24 Stunden: Kriegs- und Sportdramen

24 Stunden: Kriegs- und Sportdramen
Georgien (3x), Peking, China (3x); -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Die Mischung könnte zynischer kaum sein: Die Mehrzahl aktueller Medienbilder stammt derzeit aus den Kriegsgebieten in Georgien und aus den persönlichen Kämpfen der Sportler in Peking. Während die einen das Leiden der Zivilbevölkerung zu vermitteln versuchen, konzentrieren sich die andern auf die persönliche Jagd nach Ehre und Sieg – und beides ist auf einer absurden Ebene von „Nationalgefühl“ begleitet. Fotografische Kommentare mag ich heute keine abgeben. Legenden nach Klick aufs Bild.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

[hide]

Eine ältere georgische Frau auf der Flucht aus Gori, nachdem laut Berichten von AP- und AFP-Journalisten am Mittwoch russische Truppen trotz Waffenstillstand nach Süden vorgedrungen waren. (Keystone / AP / Darko Bandic)

Eine ältere georgische Frau auf der Flucht aus Gori, nachdem laut Berichten von AP- und AFP-Journalisten am Mittwoch russische Truppen trotz Waffenstillstand nach Süden vorgedrungen waren. (Keystone / AP / Darko Bandic)

Flüchtlinge aus Tskhinvali versammeln sich vor einem Hilfszelt im Lager von Alagir in Nordossetien, Georgien. (Keystone / EPA / Maxim Shipenkov)

Flüchtlinge aus Tskhinvali versammeln sich vor einem Hilfszelt im Lager von Alagir in Nordossetien, Georgien. (Keystone / EPA / Maxim Shipenkov)

Ein südossetische Frau umarmt einen russischen Soldaten in ihrem Keller in Tskhinvali, wo sie den Sturm auf Südossetien durch georgische Truppen und danach den russischen Vorstoss mit ihrer Familie überstand. (Keystone / EPA / Maxim Shipenkov)

Ein südossetische Frau umarmt einen russischen Soldaten in ihrem Keller in Tskhinvali, wo sie den Sturm auf Südossetien durch georgische Truppen und danach den russischen Vorstoss mit ihrer Familie überstand. (Keystone / EPA / Maxim Shipenkov)

Der Australier Mark Bridge greift isch nach einem misslungenen Torschuss an den Kopf - und ein nicht-identifizierter Spieler hinter ihm hilft ihm dabei. (Keystone / AP / Vincent Yu)

Der Australier Mark Bridge greift isch nach einem misslungenen Torschuss an den Kopf – und ein nicht-identifizierter Spieler hinter ihm hilft ihm dabei. (Keystone / AP / Vincent Yu)

Mong Mew Chu aus Malaysia kämpft um den Punkt gegen die Chinesin Lu Lan. (Keystone / AP / Bullit Marquez)

Die Malaysierin Mong Mew Chu kämpft um den Punkt gegen die Chinesin Lu Lan. (Keystone / AP / Bullit Marquez)

Der Schwede Jorgen Persson fixiert den Ball im Tischtennis-Match gegen Taiwans Peng-Lung Chiang. (Keystone / EPA / Dennis M. Sabangan)

Der Schwede Jorgen Persson fixiert den Ball im Tischtennis-Match gegen Taiwans Peng-Lung Chiang. (Keystone / EPA / Dennis M. Sabangan)

[/hide]

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.