24 Stunden: Tierische Stars

Tiere als Stars
Mabelvale, Arkansas; Tokia, Japan; Athen, Griechenland; Hannover, Deutschland. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Tierbilder gehören zu den beliebtesten Sommerloch-Füllern in den Zeitungen – und die Agenturen liefern fleissig. In vielen Fällen handelt es sich um einfache Themenbilder zu Features wie „Wetter“. Hier eine Auswahl etwas anders gelagerter Tier-Stars.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

[hide]Ein Charro verfolgt ein Pferd

Der Schatten eines Charro, eines mexikanischen Cowboys, an der wand der Rodeo-Arena in Mabelvale, Arkansas. Für einmal ein Schattenbild, dessen Hauptmotiv durch den Schatten nur sinnrichtig ergänzt wird. (Keystone / AP / Danny Johnston)

Junge Besucher bestaunen einen Mantarochen in Tokios Ginza-Einkaufszentrum. Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass es sich nicht um ein Aquarium handeln kann, auch wenn die Grössenverhältnisse stimmen: das Display ist ein gigantischer Monitor. (Keystone / AP / Ktsumi Kasahara)

Junge Besucher bestaunen einen Mantarochen in Tokios Ginza-Einkaufszentrum. Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass es sich nicht um ein Aquarium handeln kann, auch wenn die Grössenverhältnisse stimmen: das Display ist ein gigantischer Monitor. (Keystone / AP / Ktsumi Kasahara)

Zwei griechische Matrosen und ein streunender Hund (Keystone / EPA / Margarita Kiaou)

Zwei griechische Matrosen grüssen einen streunenden Hund in Athen – tatsächlich salutieren sie vor dem Denkmal des unbekannten Soldaten. Das Bild erschien zu einer Geschichte über die hohe Anzahl herrenloser Hunde in Athen. (Keystone / EPA / Margarita Kiaou)

Junge vieatnamesische Hängebauchschweinchen (Keystone / EPA / Jochen Luebke)

Fünf von sieben vietnamesischen Hängebauchschweinchen im Zoo Hannover, denen die Mutter Walburga offenbar frühzeitig Disziplin beigebracht hat. gelungener Schnappschuss mit hohem „Jööööh“-Faktor. (Keystone / EPA / Jochen Luebke)

[/hide]

2 Kommentare
  1. Peter Sennhauser
    Peter Sennhauser sagte:

    Danke, Thorsten. Es macht aber durchaus auch Spass, jeden Tag den Nachrichtenstrom nur grade anhand von Bildern zu durchpflügen – hat aber auch groteske Züge, wenn Grässliches und Unglück aus den Nachrichten gleich neben herzigen Tierbildchen und Celebrity-Fotos steht.

    Antworten
  2. Thorsten Olbrich
    Thorsten Olbrich sagte:

    Die Salutierenden Matrosen ein richtig gelungenes Bild. Ach und bevor ich es vergesse ein dickes Lob an Peter Sennhauser der sich die mühe gemacht hat die Bilder hier einzustellen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.