Olympus E-520 Evolution Kit:
33-fach-Zoom mit Blitz

Vier Objektive, ein Blitz und eine DSLR mit Bildstabilisator für knapp 2000 Euro? Das ist ein limitiertes Set-Angebot für alle, die an der Olympus E-520 Interesse haben.

E-520 Evolution Kit (Bild: Olympus)

E-520 Evolution Kit (Bild: Olympus)

Neue Kameras mit Wechseloptik hat Olympus auf der Photokina diesmal nicht präsentiert – von einem Prototypen der kommenden ersten Micro-Four-Thirds-Kamera einmal abgesehen, wobei Panasonic bereits ein fertiges Modell hatte.

Allerdings weitere Kompaktkameras – und einige Objektivkits. Das Interessanteste dürfte das Olympus E-520 Evolution Kit sein:

» weiterlesen

Manipulations-Porträt:
Ohne Idee wäre alles nichts

Photomontagen und Photoshop-Spielereien setzen vor allem eines voraus: Eine gute Idee. Erst sie rechtfertigt weitreichende Manipulationen, welche sich im Bild aber gleichsam auflösen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Horst Fuchs).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Horst Fuchs).

Kommentar des Fotografen:

Das Bild entstand aus zwei einzelnen Bildern, die per Ebenen in Photoshop übereinander gelegt wurden. Der Hintergrund ist ausgetauscht um die langweilige, einfache Farbe meiner Kellerwand zu ändern. Ein weißer Durchlichtschirm von oben und ein silberner Reflektor leuchteten das Gesicht aus. Hinter mir stand ein weiterer Blitz (Nikon SB-25), der die Wand ausleuchtete und dabei wahrscheinlich auch ein bisschen die Decke, was ein leichtes Glanzlicht auf den Haaren verursachte.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Horst Fuchs:

Dieses Bild ist ein Hingucker, bei dem sich der Betrachter nicht einfach nur fragt, wie es entstanden ist. Das durch die Hände scheinende Gesicht ist eine Herausforderung für unser logisches Sehen: Was macht eigentlich ein Gesicht aus? Reichen Nase, Mund und Augen, um einen Menschen zu erkennen? Und wieviel sagen die Hände über einen aus?

Du lieferst uns zwar nicht viel Information über deine Beweggründe, grade dieses Bild zu machen, die Entstehungsgeschichte der Idee, sozusagen:

» weiterlesen

24 Stunden:
Menschen und Rituale

Jerusalem, Israel; Sedona, Arizona; Houston, Texas, USA. (Bilder Keystone)

Jerusalem, Israel; Sedona, Arizona; Houston, Texas, USA. (Bilder Keystone)

Gemäss Forschung und altübertragenem Fachwissen der Journalistenschulen interessiert nichts die Leser mehr als andere Menschen – vor allem im Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Blendschutz im Selbstbau:
Zehn Minuten gegen Spiegelung

Ein Bildschirm-Blendschutz ist mit Schaumstoff-Platten in zehn Minuten selbst gebaut – und dabei noch schnellmontier- und faltbar.

Eigenbau-Blendschutz: Billig, federleicht, abnehm- und faltbar. (Bild PS / fokussiert.com)

Eigenbau-Blendschutz: Billig, federleicht, abnehm- und faltbar. (Bild PS / fokussiert.com)

Seit Monaten habe ich immer wieder nach einem vorgefertigten Kunstoff-Blendschutz für meinen 24-Zoll Monitor gesucht: In meiner etwas unglücklichen Arbeitsplatzkonfiguration fällt das Tageslicht bis zum späten Nachmittag von links hinten auf die matte Bildschirmfläche und stört die Feinarbeit mit Fotos.

Diese Woche hatte ich genug vom Augen zusammenkneifen:

» weiterlesen

Jim Rakete:
Lieber, vertrauter Dinosaurier

Jim Rakete zeigt in Frankfurt 2007 neu entstandene Portraits mit Protagonisten vor allem aus der Filmwelt.

Jim Rakete: Heike Makatsch Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Jim Rakete: Heike Makatsch Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

“Vertraute Fremde” heißt diese Bildserie, die im Deutschen Fillmuseum mit weiteren Bildern unter dem Titel “1/8 Sec. Augen/Blick/Porträts” bis 4. Januar zu sehen ist. Um es gleich zu sagen: Jim Rakete ist sich auch mit den neueren Bildern treu geblieben.

» weiterlesen

24 Stunden:
Stein und Bock

Engadin, Schweiz; Savannah, Georgia, USA; Oberstdorf, Deutschland; Kolarovo, Bulgarien. (Bilder Keystone)

Engadin, Schweiz; Savannah, Georgia, USA; Oberstdorf, Deutschland; Kolarovo, Bulgarien. (Bilder Keystone)

Tiefenschärfe, glänzende Augen und gebrochene Strukturen: Feature-Fotos vom Wochenende.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Leica DSLR S2:
Die S-Klasse

Vollformat ist noch zu wenig, aber digitales Mittelformat unerschwinglich? Mit der S-System bietet Leica nun ein Zwischenformat.

Leica S2: 70 mm ist hier die Normalbrennweite. (Bild:Leica)

Leica S2: 70 mm ist hier die Normalbrennweite. (Bild:Leica)

Digitalkameras sind nicht mehr auf genormte Filmformate angewiesen, weshalb es eigentlich gar nicht notwendig ist, sich an Kleinbild oder Mittelformat zu orientieren.

Von Nikon war ja ein etwas größerer Bildsensor erwartet worden – nicht allerdings von Leica, die nun gerade das Kleinbild-Format erfunden und populär gemacht hatte. Doch ausgerechnet dieses Fabrikat wird nun größer:

» weiterlesen

24 Stunden:
Action!

Mexico City, Mexico; Phuket, Thailand; Seoul, Südkorea; Philip Island, Australien. (Fotos Keystone)

Mexico City, Mexico; Phuket, Thailand; Seoul, Südkorea; Philip Island, Australien. (Fotos Keystone)

Pressefotos sollen dokumentieren – und nicht zuletzt Aktionen wiedergeben. Das kann durch Schnappschüsse genauso geschehen wie durch aufmerksame Beobachtung.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Luftige Höhe:
Wo steckt die Gefahr?

Bilder, die eine bestimmte Botschaft übertragen sollen, müssen objektiv geplant werden. Häufig spielt dem Fotografen sein eigener Eindruck einen Streich: Seine Emotionen sind nicht mit im Bild.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Jürgen Schulte).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Jürgen Schulte).

Kommentar des Fotografen:

Schweißen in Zwangslage: Das Photo sollte die Härte des Jobs, die Gefährlichkeit der Arbeit (40m frei über dem Boden) und den Mut der Arbeiter widerspiegeln.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Jürgen Schulte:

Mit der Schutzkleidung, den dicken, schweren Masken und der Position, in der die Schweißer arbeiten, wird die Härte des Jobs in diesem Foto klar herübergebracht.

Was jedoch die Gefährlichkeit der Arbeit und den Mut der Arbeiter angeht, ist es gut, dass Du uns mitgeteilt hast, dass sie 40 Meter über dem Boden arbeiten und dass Du uns das zeigen wolltest:

» weiterlesen

Neue Schule für Fotografie Berlin:
Neue Fotokunst – Elf Vor Zwölf

Wie sieht ganz aktuelle Fotokunst aus? Elf Studentinnen und Studenten der Neuen Schule für Fotografie in Berlin gewähren uns einen Einblick. “Elf vor zwölf” heißt die Ausstellung.

Paula da Silva … aus: Luz Vermelha

Paula da Silva … aus: Luz Vermelha

“Elf vor zwölf” ist die erste Ergebnispräsentation der 2007 gegründeten Neuen Schule für Fotografie in Berlin. Gezeigt werden fotografische und filmische Ergebnisse aus eineinhalb Jahren intensiver Auseinandersetzung mit persönlichen Themen – bis 12. Oktober im Kunstraum Kreuzberg / Bethanien.

» weiterlesen