24 Stunden:
Tiger am Grün


San Diego, USA; Jerusalem, Israel; Svalbard, Norwegen; Nablus, Israel. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Lucien Clergue:
Das Leuchten der Provence

Aus Lucien Clergues Fotografien leuchtet die Provence – mit all den Erinnerungen an das unvergleichliche Licht, an Gemälde von Picasso oder Matisse oder an eine eigene vergangene Ferienreise.

clergue_nu_mer.jpg

clergue_nu_mer.jpg


Lucien Clergue: Nu de la mer (Corps mémorable Paul Eluard), Camargue, 1969

Unter dem Titel “Magie und Mythos” sind Clergues Bilder bis zum 20. Juli in der Städtischen Galerie Erlangen zu sehen. Lucien Clergue, geboren 1934 in Arles, wo er auch heute noch lebt, zählt mit zu den Klassikern der Fotografie. Clergue hat unter anderem das bekannte Foto-Festival in seiner Heimatstadt gegründet – die “Rencontre d’Arles”.

» weiterlesen

24 Stunden:
Beach-Volleyball


Berlin, Deutschland ; Broken Arrow, Okl., USA; Ichinoseki, Japan; Banjwin, Irak. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Weibliche Schönheitsklischees im Schatten sportlicher Dynamik – oder umgekehrt? – Beachvolleyball in Berlin. (Weitere Legenden in der Bild-Grossansicht).

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Thomas Hoepker:Sein Lebenswerk

Thomas Hoepkers Lebenswerk gibt es vom 14. Juni an den ganzen Sommer über in Oberhausen zu sehen: Fotografien aus fünf Jahrzehnten.

hoepker_japanw.jpg

hoepker_japanw.jpg


Thomas Hoepker: Mädchen mit dem japanischen Nationalsymbol auf der Stirn, Tokio, Japan, 1977

Thomas Hoepker, 1936 in München geboren, zählt international zu den bedeutendsten deutschen Fotografen. Neben seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Fotojournalist für die Illustrierten “Kristall”, “Magnum”, “twen” und “Stern” hat er auch die Zeitschrift “Geo” als Fotograf und Executive Director der amerikanischen Ausgabe wesentlich mitgeprägt. Von ihm stammt das schöne Zitat: “Das wichtigste Werkzeug des Fotografen sind seine Füße.”

» weiterlesen

24 Stunden:
Touchdown!


Orchard, Iowa, USA; Yangun, Burma; Seoul, Südkorea; Tokyo, Japan. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Ein Tornado erreicht den Boden in Orchard, Iowa, USA. Amateurbild von Lori Mehmen. Nach den Wetterphänomenen Regenbogen und Blitz steht dieses, obwohl unscharfe, Bild heraus. Glücklich schätzen kann sich Lori Mehmen, nicht nur, weil ihr die Aufnahme gelang, sondern weil der Tornado während seines nur kurz andauernden Touchdowns kaum Schäden anrichtete und sich nicht für sie interessierte.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Industrielandschaft:
Ablenkung auslassen

Gemäss Faustregel wirken Bilder, je einfacher ihre Komposition ist. Manches Motiv lebt aber von komplexen Strukturen, wie diese Industrielandschaft. Dann lohnt es sich, Ablenkung um jeden Preis zuvermeiden.

David C. Schneider

David C. Schneider


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© David C. Schneider). – Canon EOS 350D – 1/200s – f/8 – ISO 100 – 18mm (27mm)

Kommentar des Fotografen:

Industrielandschaft in Tokio. Autos/Zaun, Bahnbrücke und Kabel bilden drei Linienbündel, die das Bild (meiner Meinung nach) sehr dynamisch machen. Der linke Laster stört, auch wenn er die Farbe des Himmels aufnimmt. In der Nachberarbeitung habe ich die Farben intensiviert (aber nicht sehr stark) und den Kontrast erhöht.

Peter Sennhauser meint zum Bild von David C. Schneider:

Solche Bilder machen deutlich, warum der Begriff “Landschaft” im Zusammenhang mit Stadtansichten nicht verfehlt ist. Ihr Reiz besteht aus den gleichen Komponenten wie der von gelungenen Landschaftsbildern:

» weiterlesen

24 Stunden:
Thors Hammer


Downington, USA; Beit Lahiya, Gaza; Ottawa, Kanada; Peking, China. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Blitzeinschläge über Downington PE (USA): Regenbogen (siehe vorgestern) sind zwar schwieriger zu fotografieren als Blitze – aber dieses Bild steht mit der Komposition auf Langzeit-Blitzaufnahmen heraus. Leider handelt es sich beim eingerahmten Objekt nur um eine Zementfabrik. Ein Parlamentsgebäude wäre symbolträchtiger… (übrige Legenden in der Grossansicht der Bilder).

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Privatporträt:
Überblitzt

Blitzaufnahmen sind eine eigene Kunst. Und vor allem bei Porträts schadet der Scheinwurf häufig mehr, als er nützt.

Michael Sennhauser

Michael Sennhauser


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Michael Sennhauser). – Olympus E10 – 1/100s – f/2.2 – ISO 80 – 28mm (108mm KB)

Kommentar des Fotografen:

Ein Foto von Lilian von 2002, über die Decke geblitzt mit dem Aufsatzblitz. Das harte Licht betont die Künstlichkeit der dunkelroten Haarfarbe (Lilian ist blond), die graublauen Augen sind grauer geworden, den Blick finde ich absolut faszinierend. Es ist nicht einfach, meiner Freundin ihre Schönheit zu vermitteln. Sie sieht sich grundsätzlich anders. Aber dieses Bild präsentiert sie auch für mich anders, skeptischer, spöttischer, souveräner als sonst. Meine Freundin ist meine Traumfrau hier, und ich habe das Bild gemacht… Leider ist der Schärfebereich nicht bei den Augen, wo er hingehörte, zumal mit der benutzten Blende und dem seitlich abgedrehten Kopf nicht alles zu erfassen gewesen wäre.

Profi Robert B. Fishman meint zum Bild von Michael Sennhauser:

Du siehst Deine Freundin natürlich ganz anders als die Btrachter dieses Bildes, die sie nicht kennen. Dennoch:

» weiterlesen

Fußball-Fotografie (IV):
Magnums Fußball-Selektion

In Wien gibt’s derzeit die Fußball-Selektion der Fotoagentur Magnum sehen: Fußball als globales Phänomen.

magnum_webb.jpg

magnum_webb.jpg


Alex Webb/Magnum Photos, Paraguay, 1992

Die Galerie Momentum zeigt mit “Magnum Football” eine Auswahl “der schönsten Aufnahmen zum Thema Fußball”. Die Bilder setzten sich auf unterschiedliche Art mit dem Thema Fußball auseinander und lieferten einen stimmungsvollen Beweis für die tatsächlich weltumspannende Leidenschaft, mit der dieser Sport betrieben wird.

» weiterlesen

24 Stunden:
Im Nebel verschwunden


El Alto, Bolivien; Wilhelmshaven, Deutschland; Kalifornien, USA; Piriapolis, Uruguay. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Ein eiskaltes und in seiner extremen Schlichtheit Faszinierendes Wetterbild: Ein Mann trägt in der Kälte von El Alto in Bolivien eine Flasche Heizgas durch den Nebel. Die leichte Vignettierung verleiht dem Bild etwas Hypnotisches, die Linie des Gehsteigs führt zum kaum erkennbaren Motiv.

Ölleitungen sorgen für klaren Fluchtpunkt und starke Vertikale; Feuer am Boden und in der Luft; Öl raubt den Pinguinen den Kontrast.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.