24 Stunden:
Luftige Dinge

24 stunden Pressebilder 27. Juli

24 stunden Pressebilder 27. Juli


Vancouver, Kanada; Cavergno, Schweiz, Peking, China . -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Ein junger Beluga holt Atem, eine Kliffspringerin düst durch die Luft und in Peking sollen Plakate über den Smog hinwegtäuschen.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

In Lüdenscheid:
Stille Landschaften

“Stille Landschaften” in Lüdenscheid: Eine Gelegenheit auch dazu, die bemerkenswerten Bilder von Elger Esser kennenzulernen.

Elger Esser: Saône, 2001/© VBK, Wien 2008

Elger Esser: Saône, 2001/© VBK, Wien 2008


Elger Esser: Saône, 2001/© VBK, Wien 2008

In der Städtischen Galerie von Lüdenscheid wird bis 26 Oktober “Natur im Blick zeitgenössischer Fotografie” gezeigt, so heißt die Ausstellung im Untertitel. Insgesamt sind es elf Fotografen und Videokünstler, die den beiden Klassikern August Sander und Alfred Renger-Patzsch gegenüber gestellt sind.

» weiterlesen

Makroaufnahmen bis Maßstab 1:1:
Ganz nah dran

Makrofotografie kann bis in den Bereich der Mikroskopie gehen. Doch das Scharfstellen wird bei solch starken Vergrößerungen problematisch.

Miniaturbibliothek Leipzig

Miniaturbibliothek Leipzig


Kleine Bücher, dank Marko gross: Es handelt sich um Exemplare der Miniaturbibliothek Leipzig in gerade halber Streichholzschachtelgröße. Klick aufs Bild für mehr Information. (Bild: W.D.Roth)

Von großen, beeindruckenden Landschaften oder herrschaftlichen Schlössern bis hin zu den kleinsten Dingen – so weit reicht die Bandbreite der Fotografie. Während vor einigen Jahrzehnten die Kameras noch einen oder zwei Meter als kürzestmögliche Entfernungseinstellung boten, liegen diese heute im Zentimeterbereich.

» weiterlesen

24 Stunden:
Natur- und andere Gewalten

24stunden Pressebilder

24stunden Pressebilder


Mandra, Griechenland; Kapstadt, Südafrika; Aigues Mortes, Frankreich; Jammu, Indien. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Pressebilder des gestrigen Tages, hier ohne, nach Klick aufs Bild mit mehr Worten.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Lumix-Festival Hannover:
Live-Mitschnitte der Vorträge

Video-Vortrag von Thomas Hoepker anschauen? Das Lumix-Festival für jungen Fotojournalismus Hannover hat die Live-Mitschnitte seines hochkarätigen Programms vom Juni ins Netz gestellt.

Thomas Hoepker: Alte Frau in der Verbotenen Stadt, Beijing, 1984

Thomas Hoepker: Alte Frau in der Verbotenen Stadt, Beijing, 1984


Thomas Hoepker: Alte Frau in der Verbotenen Stadt, Beijing, 1984

Der 71-jährige Thomas Hoepker, früher Präsident der Fotoagentur Magnum, erzählt da aus seinem langen Leben als Fotojournalist und betont: “Wer hat die Legende erfunden, dass der Bildjournalismus tot ist? Er lebt.” Die vielen tollen Bilder auf dem Festival “haben mich umgeschmissen”. Hoepker zeigte sich “überrascht, begeistert, enthusiastisch darüber, wieviel gute Bildjournalisten es noch gibt, wieder gibt”.

» weiterlesen

Hirtengesang:
Motiv zum Modell machen

Glücksfälle von Situationen mit unfreiwilligen Modellen enden leider meist nur in Andeutungen dessen, was die Komposition hergeben könnte. Bisweilen lohnt sich ein keckes Vorpreschen.


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Joerg Schneider). – Olympus E3 – 1/200s – f/4.5 – ISO 100 – 60mm (120 mm)

Kommentar des Fotografen:

Es gab nur eine einzige Stelle, an der ich durch das Gebüsch fotografieren konnte. Jetzt im nachhinein würde ich mit einem sehr begrenzten Tiefenschärfenbereich arbeiten, um das Grün im Vordergrund noch unschärfer zu machen. Mich hat die Szene an die Schäferbilder der Renaissance erinnert.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Joerg Schneider:

Ein wahrlich bukolisches Motiv. Ein moderner Hirte ruht sich an der Schulter eines Baumes aus, der ihm sein Ohr leiht – oder so. Die Aufnahme ist ein Hingucker, allein schon, weil uns die Neugier die Haltung des Schläfers ergründen lässt. Sehr gut gesehen, und wahrscheinlich den Möglichkeiten entsprechend umgesetzt – und darin steckt ein “Aber” von hohem Anspruch:

» weiterlesen

24 Stunden:
Licht in allen Farben

24stunden Regen, Waffen, Robert Cray, China

24stunden Regen, Waffen, Robert Cray, China


Nashua New Hampshire; Peking, China; Panama City, Panama; Luzern, Schweiz -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Lichtbrechende Regentropfen, Handy-Widerschein, stiebende Funken oder ein gut ins Bild integrierter Scheinwerfer: Lichtmalerei in beeindruckenden Variationen. Legenden durch Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

What the DuckDie Foto-Ente ist zwei

“What the Duck” – die Ente mit der Kamera – ist zwei geworden. Eine echte Tellerwäscher-Geschichte des Web 2.0, die ihren Schöpfer Aaron Johnson bekannt und erfolgreich machte.

WTD523.gif

WTD523.gif


Übersetzung: “Während du dich in deinem Mittelmaß gewälzt hast, ließ meine Karriere mich zu Ruhm und Vermögen aufsteigen.” – “Was raufgeht, muss auch wieder runterkommen.”

Die obige Zeichnung ist die Geburtstagsausgabe und hat schon die Nummer 523. Wir haben schon mal über What The Duck berichtet, da stand der Zähler bei knapp 300 Comic-Strips.

» weiterlesen

Irische Drachenburg:
Warum Schwarz/Weiss?

Schwarz-Weiss Bilder sind nicht einfach Fotografien ohne Farbe: Das Künstler-Format muss sich ein Motiv zuerst verdienen.

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Tobias Schmidt). – Nikon D200 – 1/100s – f/10 – ISO 100 – 17mm (25mm)

Kommentar des Fotografen:

Aufgenommen habe ich das Bild auf einer Wanderung im Nordwesten der Halbinsel Dingle in Irland (GPS-Koordinaten im EXIF Profil). Die schroffe Landschaft und das raue Wetter dort haben eine wunderbare Faszination auf mich ausgeübt. Oben im Bild auf dem Berg sieht man die Überreste einer Ruine. In den Felsen im Vordergrund sehe ich ganz klar eine Drachenklaue.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Tobias Schmidt:

Stimmt: Da ist eine Drachenklaue zu erkennen. Allerdings, und das finde ich schade, erst, wenn ich Deinen Hinweis lese, Tobias. Eigentlich aber wäre es Deine Aufgabe als Fotograf, mich mit kompositorischen und gestalterischen Mitteln zur Klaue hinzuführen – jedenfalls, wenn sie Dein Hauptmotiv war. Das ist der Auftakt zu einer Reihe von Einwänden zu einem an sich ansprechenden Bild:

» weiterlesen

Panasonic DMC-LX3:
Lichtstarke Taschenkamera

Die neue Panasonic DMC-LX3 hat das Zeug zur Zweitkamera für DSLR-Fotografen. Sie gehört damit in eine kleine Auswahl von “Bridge”-Kameras, die RAW-Dateien beherrschen und den Einsatz von Filtern und anderem Zubehör erlauben.

Panasonic DMC-LX3

Panasonic DMC-LX3


Panasonic DMC-LX3 mit Zubehör (Bild: Panasonic)

Ein ernsthafter Fotograf hat immer mindestens zwei Freundinnen Kameras: Die ideale, die aber wegen ihres Wertes und ihrer Unhandlichkeit nicht überall hin mitgenommen werden kann – und die kleine, die man für unerwartete Gelegenheiten immer dabei hat, auch wenn sie wohl nicht die Vorlage für den doppelseitigen Aufmacher des Fotobuches liefern wird.

Die erste ist die DSLR, die man auf offiziellen Terminen zeigt und im Studio benutzt, die zweite die kleine Kompakte, die mancher schamhaft versteckt, doch mitunter am Ende mit ihr mehr Fotos schießt als mit der “richtigen” Kamera.

Bei mir ist die “kleine” seit Ende 2006 die Panasonic Lumix DMC-LX2. Nun ist ihr Nachfolger angekündigt. Was macht Panasonic bei der Lumix DMC-LX3 noch besser?

» weiterlesen