24 Stunden:
Menschen und Diagonalen


Harare, Zimbabwe; Baghdad, Irak; Berlin, Deutschland; Harare, Zimbabwe. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Zwei eindringliche Porträts: Eines von fast unhöflicher Direktheit, das andere distanziert, diskret und respektvoll – beide fesseln den Blick. Die Diagonale als Stilmittel erscheint in den drei Bildern der unteren Reihe (Bildlegenden wie immer in der Grossansicht nach Klick aufs Bild).

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Sergey Bratkov:
Zeit für Helden

Heldengeschichten werden beim Fußball geschrieben. Oder in den Wirrungen einer haltlosen Welt: Sergey Bratkov zeigt ganz normale Alltagshelden aus der ehemaligen Sowjetunion.

Bratkov_moscow.jpg

Bratkov_moscow.jpg


Sergey Bratkov: Aus der Serie “My Moscow”, 2003 (Mein Moskau)
Alle Bilder: Courtesy Regina Gallery, Moskau

“Heldenzeiten” – so heißt die Ausstellung im Fotomuseum Winterthur. Mit etwa 130 Bildern zeigt sie einen tiefen Einblick in Sergey Bratkovs Arbeit: sozialkritisch, politisch und zugleich poetisch:

» weiterlesen

Die blauen Berge:
Goldener Schnitt

Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden – allerdings sollte es dazu einen klar ersichtlichen Grund geben. Auch die Regel des Goldenen Schnitts gehört dazu.

Lukas Fassbender
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Lukas Fassbender). – Panasonic Lumix FZ18 – ISO 100 – 14,7mm – f/4,0 – 1/200s

Kommentar des Fotografen:

Sek. Fotografiert ca. 80 km westlich von Beijing and der Chinesischen Mauer. Das Foto entstand am alten (unrestaurierten) Teil der chinesischen Mauer. Der Ausschnitt spiegelt für mich eine wunderschöne chinesische Landschaft wieder mit der Mauer im Vordergrund.

Profi Robert B. Fishman meint zum Bild von Lukas Fassbender:

Gut gefällt mir die erstaunliche Vielfalt an Grün- und Blau-Grautönen, die harmonisch ineinander übergehen. Die gestaffelten Silhouetten der Berge und die Strukturen der farblich harmonierenden Bäume verleihen dem Bild zusätzlich Harmonie und Tiefe. Der kleine Tempel mit seinem geschwungenen Dach verortet das Bild. Wir erfahren sofort, dass wir uns in Ostasien befinden. Ich habe sofort auf China getippt und ich denke, dass es den meisten Betrachtern so gehen wird. Schade finde ich, dass das Gebäude so weit links an den Rand gequetscht ist:

» weiterlesen

24 Stunden:
Blick in die andere Richtung


Millville, Pa, USA; Bern, Schweiz; Basel, Schweiz; Kabul, Afghanistan. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Schwierige Auswahl heute – das Kinderbild war gesetzt, das haben die Agenturen auch als alleinstehendes Featurebild gesendet. Die Fotos über den Alltag in Afghanistan von Emilio Morenatti sind für mich inzwischen ein tägliches Highlight bei der Durchsicht der gegen 3000 Agenturfotos – aber eigentlich ist das Magazinfotografie. Die Fussball-EM-Bilder haben wenig künstlerisches, aber hier glaube ich zwei gefunden zu haben, die eine starke und zugleich ruhige Stimmung ausdrücken. Bildlegenden in der Einzelansicht (Klick aufs Bild).

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Kleinigkeiten am Rande:
Details zur Geltung bringen

Die kleinen Pflänzchen am Wegesrand, das Astloch im Holzzaun: Kleinigkeiten ergeben nicht selten tolle Bilder, vor allem, wenn man ihnen so nahe rückt, dass sie eine neue Dimension gewinnen. Dabei dürfte auch mal ein ablenkendes Nebenästlein beseitigt werden.

Kurt Steubel: Pflanze am Strand
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Kurt Steuble). – Canon EOS350D – 1/800s – f/4 – ISO 100, 28mm (42mm)

Kommentar des Fotografen:

An einem Strand in Australien, 11.11.07 Sicher nicht mein bestes Bild, aber sicher eines der witzigeren. Man überlege nur ein bisschen, welche Titel es haben könnte…

Profi Robert B. Fishman meint zum Bild von Kurt Steuble:

Ein nettes kleines Detail am Rande, schön fotografiert: Auf dem monochromen, sandgrauen Untergrund kommen das Rot und das Grün der Pflanze stark zur Geltung. Die Pflanze steht links genau im Goldenen Schnitt. Ihr Schatten führt mich vom Hauptmotiv zum rechten Bildrand. Dort entdecke ich beim zweiten Hinschauen die (geheimnisvollen) Spuren im Sand, die dem Bild eine tiefere, weiterführende Komponente verleihen:

» weiterlesen

Jan von Holleben:
Ich bin der Stärkste

Jan von Holleben fotografiert Kinderträume: die vom Fliegen und die vom Starksein.

holleben_strongestw.jpg

holleben_strongestw.jpg


Jan von Holleben: Ich bin der Stärkste

Es ist das Spielen und Ausprobieren, das Jan von Holleben, Jahrgang 1977, fasziniert. Die Ausstellung “Dreams of Flying” ist gemeinsam mit neueren Motiven im Uno Art Space in Stuttgart bis zum 16. Juli zu sehen.

» weiterlesen

24 Stunden:
Licht in Variationen


Kabul, Afghanistan; Camatagua, Venezuela; Paradise CA, USA; Jerusalem, Israel. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Die richtige Beleuchtung kommt nicht immer von hinten. Das Warten der Frauen in kabul kriegt durch die erdige Seitenlichtaufnahme einen Geschmack von drückender Hitze.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Am Oktoberfest:Der Magische Moment

…und irgendwie fällt plötzlich alles an den richtigen Ort. Ein Erzähl-Bild voller Entdeckungsmomente und Objekten in verschiedenen Tiefen des Bildes: Manchmal führt Glück zu solchen Aufnahmen, aber meist sind es Erfahrung und Geduld.

Marcel Wenzel

Marcel Wenzel


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Marcel Wenzel). – KONICA MINOLTA – DYNAX 5D – 1/800s – f/8 – ISO400 – 18mm

Kommentar des Fotografen:

Fotografiert auf dem Oktoberfest 2007. Ein kleiner Junge, der scheinbar vor den heran nahenden Rutschenden davonrennt.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Marcel Wenzel:

Was für ein cooles Foto! Ich glaube nicht, dass irgend etwas dieses Bild besser machen kann, ohne es zu etwas anderem zu machen. Die Arbeiten an den Tönen und Farben (Gradiationskurve, Selektive Farbkorrektur) machen es zwar gewissermaßen stärker; aber ansonsten finde ich es annährend perfekt:

» weiterlesen

Ricoh GX 200:
Nahe an der Spiegelreflex?

Ricoh bringt mit der GX 200 eine weitere Kompakt-Kamera mit RAW-Fähigkeit. Die Nachfolgerin der GX 100 hat 12 Megapixel und soll die Probleme mit Rauschen und langsamer RAW-Speicherung ausräumen.

Die Ricoh GX200: Kompaktkamera mit Winkel-Sucher, RAW-Funktionalität und 12 Megapixeln.

Die Ricoh GX200: Kompaktkamera mit Winkel-Sucher, RAW-Funktionalität und 12 Megapixeln.


Ricoh GX200: Kompaktkamera mit Winkel-Sucher, RAW-Funktionalität und 12 Megapixeln.

Wenigstens ist der Sensor nicht geschrumpft: Die Ricoh GX 200 verfügt wie die vor einem Jahr vorgestellte GX 100 über einen 1/1.7-Zoll-Sensor – neu aber mit 12 statt zehn Megapixeln. Herausragend gegenüber andern RAW-Kompakten wie Canons Powershot G9 sind das 24-72mm-Weitwinkel-Zoom und der elektronische und abwinkelbare Sucher. Geändert haben sollen sich aber vor allem innere Werte der Kamera:

» weiterlesen

Christian Gieraths:
Stille Stadtbilder

Christian Gieraths Bilder aus den Städten dieser Welt kommen ganz still daher. Im Kopf lassen sie ganze Filme ablaufen.

Gieraths_Messehalle_2004_C-Print_120x120cm-CAPETOWN_C60.878.jpg
Christian Gieraths: Messehalle Cape Town – Laid back, 2004

Christian Gieraths bereist Städte in aller Welt und benennt nach diesen seine fotografischen Serien. Dabei interessieren ihn insbesonders jene Orte, in denen er Spuren des Umbruchs findet – sei dieser historischer, politischer oder ästhetischer Natur. Die “Urban Stills” – Standbilder aus Städten – sind zur Zeit in der Kölner Baukunst Galerie zu sehen.

» weiterlesen