Spiegelvorauslösung:
Gegen Stativ-Unschärfe

Die Spiegelvorauslösung schafft Abhilfe gegen Auswirkungen des Spiegelschlags: Der wegklappende Spiegel in SLR- oder Mittelformatkameras versetzt das Gehäuse auch auf dem Stativ in heftige Schwingungen.

Moderne Spiegelreflex haben die Spiegelvorauslösung gegen den Spiegelschlag

Von digitalen Kompaktkameras, die die Welt wie eine Sturmflut überrollen, hört man nur noch ein leises Klicken oder, was bei mir richtig Gänsehaut auslöst, einen synthetischen “Verschluss-Sound”. Da freut sich der SLR Fotograf, wenn er wieder einen Spiegel schlagen hört, am besten den einer Mittelformatkamera.

Das scheppert dann so richtig und bringt das Gefühl, noch wirklich zu fotografieren. Allerdings bringt dieser Spiegelschlag auch mächtige Erschütterungen mit sich und gibt diese an das Gehäuse weiter. Bei kurzen Verschlusszeiten und kurzen Brennweiten ist das noch kein Problem. Doch oft stellen Fotografen erstaunt fest, dass selbst trotz Stativ und Fernauslöser das Bild leichte Unschärfen aufweist:

» weiterlesen

Unverwackelte Bilder:
Es dürfen auch mal Bohnen sein

Bohnensack
Nicht nur ein Kissen für das edle Teil – mit Bohnen gefüllt, macht der “Bohnensack” ein beliebtes “Stativ”. (Foto: Elmar Baumann)

Wir hatten kürzlich etwas zum Schnurstativ. Dieses Thema möchte ich hier noch einmal kurz aufgreifen und auf weitere Alternativen hinweisen. Der abgebildete Bohnensack ist eine seit altersher bekannte Methode und dient auch mir auf meinen Outdoortouren immer wieder als Auflage und Aufbewahrungsmittel.

» weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik:
Ruhe am Grab

Grabesstimmung der besonderen Art. Leider erfüllt die rote Schleife keinen wirklichen Zweck im Bild und lenkt mehr ab.

Kai Müller
Leserfoto (Klick für Vollansicht) (© Kai Müller). – Keine Exif-Daten

Kommentar des Fotografen:

Das Foto entstand an einem sehr grauen Sonntag auf dem Kölner Melaten Friedhof. Ich habe mit dem Fotografieren erst vor ein paar Monaten begonnen und freue mich über konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge von Profis.

Profi Robert B. Fishman meint zum Bild von Kai Müller:

Die Stimmung auf diesem Bild eines Grabs gefällt mir gut, vor allem weil das Grabkreuz teilweise bewachsen ist und die Pflanzen schöne Schatten auf den Grabstein werfen. Was ich gar nicht verstehe, ist das rote Teil im Bild.

» weiterlesen

Die Mutter aller Teleobjektive:
Canon 1200mm für 99.000$

Das Fotofachgeschäft B&H in New York verkauft eine Rarität: Ein Monströses 1200mm-Teleobjektiv von Canon. Die Testbilder können sich sehen lassen…

Canon 1200mm Teleobjektiv bei B&H

Es ist immerhin noch tragbar – bei 18KG Gewicht – und im Zusammenspiel mit einem Aussichtsturm ist es wohl der Traum eines jeden Papparazzo: B&H in New York, Foto-Versandhändler meiner (und vieler anderer) Wahl, verkauft dieses Teleobjektiv für knappe 100’000 Dollar (New York Residents bezahlen 8% Salestax zusätzlich).

» weiterlesen

Kölner Forum für Fotografie:Neue Bilder aus Vietnam

Die 68er haben Vierzigerfeier – und wer erinnert an das Land, für das sie einst demonstrierten: Vietnam? Das Kölner Forum für Fotografie zeigte schon 2007 junge vietnamesische Fotografie und setzte nun einen zweiten Teil dran: bis 24. Februar – “Reflecting Vietnam II – Contemporary”.

baumsolo.jpg
Loan Nguyen: De Retour, Arbre seul, 2007, Copyright: Galerie Esther Woerdehoff, Paris

Unsere Wahrnehmung von Vietnam wird – zumindest von uns Älteren – unbewusst noch immer von der Kriegsfotografie der sechziger Jahre beeinflusst. Aber nicht nur unsere 68er-Generation hat sich verändert. Junge Fotografen vietnamesischer Herkunft zeigen uns ihr verändertes, heutiges Land – auch in eigener Wiederentdeckung.

» weiterlesen

Die Pressebilder des Jahres 2007Wenn der
Moment zählt

Müde Soldaten, Ein gefangener Gorilla, Ein Kleidchen im Stacheldraht: Pressefotografie legt weniger Wert auf Ästhetik als auf die Aussage des Bildes. Die World Press Awards krönen die besten Bilder.

Chris Detrick

Chris Detrick


Chris Detrick, The Salt Lake Tribune

Wer sie noch nicht gesehen hat: unser Schwesterblog medienlese.com zeigt die wichtigsten Preisträger des World Press Photo Awards 2007. Beim Betrachten der Bilder wird schnell klar, dass es nicht um Schönheit, sondern um Inhalt geht.

Gosbert Adler:
Wir und unser Autoleben

Aus unserem Autoleben berichtet der Fotograf Gosbert Adler. Die Berliner Galerie zone B zeigt bis 10. Mai seine Arbeiten unter dem Titel “Autos und Fahrer”.

85a1fbb3a3.jpg
Gosbert Adler – aus: Autos und Fahrer

Gosbert Adler beschäftigt sich seit etwa drei Jahren mit dem Thema Auto, Mobilität und Mensch.

» weiterlesen

Leserbilder in der Profi-Kritik:
Der Stadtmensch im Grauen

Aussagekräftige Stadtszene, aber leider genügt die Bildkomposition und die technische Umsetzung nicht.Die Blickführung will einfach nicht klappen.

Martin Hiegl Dachterrasse

Martin Hiegl Dachterrasse


Leserfoto – Klick für Vollansicht (© Martin Hiegl). – Keine Exif-Daten

Kommentar des Fotografen:

Das Bild wurde mit einer Minolta Dynax 5 und Tokina EMZ282AF AF28-210 F3.5-5.6 Objektiv im Jahr 2002 aus einer Kanzel des London Eye geschossen. Genauere Daten zu dem Shot habe ich leider nicht mehr.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Martin Hiegl:

Den Fotografen dieses Fotos würde ich fragen: Aus welchem Grund sticht es für Dich aus der Masse heraus? Denn jeder Fotograf muss lernen, der größte Kritiker seiner eigenen Bilder zu sein.

» weiterlesen

xD-M+-Speicherkarten:
Von der Schnecke zur Ente

Das größte Handycap des Olympus-Speichersystems xD ist seine nicht mehr zeitgemäße Langsamkeit und Kleinheit. Doch nun soll mit der M-XD1GMP (1 GB) und der M-XD2GMP (2 GB) alles besser werden? Nein, leider nicht. Es geht weiter langsam voran.

Olympus xD Picture Card M-XD2GMP
Im Original weit kleiner als diese Abbildung: Die xD-Speicherkarten (Bild: Olympus)

Wer Videos aufnimmt, was fast alle Kompaktkameras bieten, oder RAW-Fotos, was nur wenige Kompaktkameras bieten, doch viele DSLRs, braucht Speicher, die nicht lahmen: Blinkt nach jedem Foto 20 Sekunden die Speicherlampe oder kommt das Video nach 10 Sekunden ins Stottern, ist die Funktion praktisch nutzlos!

» weiterlesen

Herlinde Koelbl:
Die jüdischen Porträts

Herlinde Koelbls Porträts jüdischer Persönlichkeiten sind aktuell in der Wiener Galerie WestLicht zu sehen. Sie zeigen ein bedeutendes Stück Zeitgeschichte.

wiesenthal.jpg
Herlinde Koelbl: Simon Wiesenthal

Herlinde Koelbls porträtierte deutschsprachige, jüdische Persönlichkeiten, die der Verfolgung im Dritten Reich entkommen waren, in den Jahren 1986 bis 1989.

Unter ihnen befinden sich neben dem Nazi-Jäger Simon Wiesenthal unter anderem der Fotograf Alfred Eisenstaedt, der Philosoph Karl Popper, Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, Jerusalems ehemaliger Bürgermeister Teddy Kollek oder Schauspieler und Regisseur Georges Tabori.

Einige der Porträts sind auf der Webseite der Galerie WestLicht zu sehen. Viele der Abgebildeten sind inzwischen verstorben:

» weiterlesen